Preis in Nürnberg: ″El Premio″ erhält den Filmpreis der Menschenrechte | Filme | DW | 07.10.2011
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Preis in Nürnberg: "El Premio" erhält den Filmpreis der Menschenrechte

Szene aus dem Film El Premio von Paula Markovitch (Foto: Berlinale 2011)

Schon bei der Berlinale konnte Regisseurin Paula Markovitch aus Buenos Aires die Jury überzeugen. Ihr Spielfilmdebüt "El Premio" erhielt im Februar einen Silbernen Bär für eine besondere künstlerische Leistung. Jetzt bekam das Drama, das ein Kapitel der argentinischen Militärdiktatur aufarbeitet, den Internationalen Filmpreis der Menschenrechte in Nürnberg. "El Premio" erzählt seine Geschichte mit großartigen Bildern und in einem stillen filmischen Rhythmus. In den Hauptrollen: Laura Agorreca und Paula Galinelli Hertzog als Mutter und Tochter (unser Bild).

Die Redaktion empfiehlt