Pietro aus Italien | Lernerporträts | DW | 01.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Pietro aus Italien

Weil es in Berlin viele junge Künstler und auch Berufsmöglichkeiten gibt, würde Pietro gerne dort leben. Lernen würde er aber lieber Schwäbisch – aus familiären Gründen. Sein größter Wunsch ist es, Lehrer zu werden.

Audio anhören 01:57
Jetzt live
01:57 Min.

Pietro aus Italien – das Porträt als MP3

Name: Pietro

Land: Italien

Geburtsjahr: 1984

Beruf: Student

Ich lerne Deutsch, weil …
ich in Deutschland promovieren möchte.

Mein erster Tag in Deutschland …
war perfekt. Ich war mit meiner Familie in Urlaub.

Das ist für mich typisch deutsch:
Ordnung und Umweltfreundlichkeit.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin. Dort gibt es viele junge Künstler, und ich sehe hier auch Arbeitsmöglichkeiten.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Die Artikel und die Deklination.

Diesen deutschen Dialekt würde ich gern sprechen:
Schwäbisch. Meine Mutter ist im Schwarzwald geboren.

Mein deutsches Lieblingswort:
Prosit! Ich mag Bier und ich trinke gerne mit meinen Freunden zusammen.

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Fahrräder und gute Verkehrsverbindungen.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Ich möchte Lehrer werden.

Die lustigste Begebenheit beim Deutschlernen:
Die Unterschiede zwischen „legen“ und „liegen“, „setzen“ und „sitzen“, „stellen“ und „stehen“ konnte ich nicht verstehen. Daher habe ich die Wörter manchmal falsch verwendet.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Warum könnt ihr so gut Fremdsprachen sprechen?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads