Nikolaus Schneider: Der Tod ist Teil des Lebens | Glaubenssachen - Die Kirchensendung | DW | 04.02.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glaubenssachen

Nikolaus Schneider: Der Tod ist Teil des Lebens

Nikolaus Schneider war er der höchste Repräsentant der Evangelischen Kirche in Deutschland. Der Tod beschäftigt ihn zeitlebens. Seine Tochter Meike stirbt mit 22 an Leukämie. Er predigt bei der Trauerfeier für 21 Tote nach der Massenpanik bei der Love-Parade in Duisburg 2010. Dann erkrankt seine Frau an Krebs.

Video ansehen 26:06

Die Auseinandersetzung mit Tod und Trauer begleiten Nikolaus Schneider und seine Frau Anne, auch sie ist evangelische Theologin, ein Leben lang. Nach ihrer Diagnose "Krebs" tritt Nikolaus Schneider von seinem Amt als Ratsvorsitzender zurück, um an der Seite seiner Frau zu sein. Sie übersteht die Chemotherapie. Doch seither teilen die beiden ihre Erfahrungen, sprechen offen und öffentlich über Verzweiflung und Glaubenszweifel, wenn ein geliebter Mensch plötzlich stirbt. In Gesprächen und Vorträgen vermitteln sie ihre Maxime: Der Tod ist Teil des Lebens.