Neues vom Brückenstreit | Kultur | DW | 05.04.2007
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neues vom Brückenstreit

Die Bundesregierung hat die finanzielle Förderung der umstrittenen Waldschlösschenbrücke im UNESCO-Welterbe Dresdner Elbtal in Frage gestellt. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee äußerte in einem Brief an Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt "erhebliche Zweifel", den von der UNESCO abgelehnten Brücken-Entwurf mit Steuergeldern zu unterstützen.

Die Berliner Behörde bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der "Sächsischen Zeitung". Der Bau der Brücke kann die Stadt den Welterbe-Titel kosten. Tiefensee habe angeboten, dass der Bund die Mehrkosten für eine mit der UNESCO abgestimmten Brücke mitträgt.

  • Datum 05.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/ADAh
  • Datum 05.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/ADAh