Neues Highlight in Greifswald | Kultur | DW | 19.06.2002
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neues Highlight in Greifswald

Die Sanierung des Geburtshauses des Schriftstellers Wolfgang Koeppen (1906-1996) in Greifswald ist nach
fast zweijährigen Bauarbeiten abgeschlossen. Wie das Internationale Kulturaustausch-Zentrum (IKAZ) mitteilte, sollen im Herbst im Geburtshaus des Schriftstellers das Koeppen-Archiv und das Literaturzentrum Vorpommern einziehen.

Den Anstoß für die Sanierung des baufälligen Hauses gab Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass. Die Kosten von rund 800.000 Euro wurden von Bund und Land übernommen.

WWW-Links

  • Datum 19.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/2Qv2
  • Datum 19.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/2Qv2