Neuer Anlauf | Fokus Nahost | DW | 09.11.2009
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Nahost

Neuer Anlauf

US-Präsident Obama und der israelische Regierungschef Netanjahu treffen sich zu Gesprächen in Washington +++ Der Palästinenser Fawaz Abu Sitta erinnert sich an seine Studienjahre in der DDR

Israels Premierminister Netanjahu und US-Präsident Obama (Foto: AP)

Netanjahu (links) bei seinem Antrittsbesuch in Washington im Mai 2009

Den Friedensprozess im Nahen Osten hat US-Präsident Obama zur Chefsache erklärt. Gleich nach seinem Amtsantritt im Januar ist er aktiv geworden, hat Gespräche geführt und Reden gehalten - aber gebracht hat das bislang ziemlich wenig. An diesem Montag (09.11.2009) empfängt Obama den israelischen Regierungschef Netanjahu in Washington - zu weiteren Gesprächen. Welche Absichten verfolgt Obama? Und welche Strategie steckt hinter seinem Engagement?

Fremde Heimat

Elf Jahre in der DDR zu leben - für Fawaz Abu Sitta war das ein Glück: Der Palästinenser aus dem Gaza-Streifen hatte ein Stipendium bekommen, durfte in den 70er Jahren in Leipzig studieren und hat dort auch seine Frau kennen gelernt. Mit ihr ist er in den Gaza-Streifen zurückgekehrt. Doch mittlerweile lebt die Familie in Berlin - und feiert 20 Jahre Mauerfall.

Redaktion: Anne Allmeling / Sarah Mersch

Audio und Video zum Thema

  • Datum 09.11.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/KRwy
  • Datum 09.11.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/KRwy