Nationalpark Berchtesgaden feiert Jubiläum | DW Reise | DW | 27.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Nationalpark Berchtesgaden feiert Jubiläum

Der Nationalpark Berchtesgaden wurde am 1. August 1978 gegründet. Jährlich kommen rund 1,5 Millionen Besucher. Wahrzeichen dieser Landschaft ist der 2713 Meter hohe Watzmann, zu dessen Füßen der Königssee glitzert.

Er ist der einzige deutsche Nationalpark in den Alpen. Der Nationalpark Berchtesgaden im Südosten Bayerns ist geprägt von steilen Felsklüften, aber auch grünen Almweiden und klaren Gebirgsseen. Murmeltiere, Gämsen und Steinadler sind hier heimisch.

In 40 Jahren wurde der Park zu einer der meistbesuchten Touristenattraktionen Bayerns. Unten im Tal auf einer Halbinsel liegt die berühmte Kapelle St. Bartholomä, die Touristen nur per Schiff bequem erreichen können.

Koenigssee mit St. Bartholomae, Koenigssee and St Bartholomae (picture alliance/blickwinkel)

St. Bartholomä im Königssee

Noch acht Jahre älter als der Nationalpark Berchtesgaden ist der Nationalpark Bayerischer Wald und damit ist dieser der älteste Nationalpark in Deutschland. Von der Küste bis zu den Alpen gibt es insgesamt 16 als Nationalpark besonders geschützte Naturräume.

 

Die Redaktion empfiehlt