Nahost-Konflikt: Kein bisschen Frieden? | Quadriga - Der internationale Talk aus Berlin | DW | 09.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Quadriga

Nahost-Konflikt: Kein bisschen Frieden?

Immer wieder flammt die Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern auf. Ein dauerhafter Frieden wird bislang vergeblich verhandelt. Wie geht es weiter im Nahost-Konflikt? Gäste: Malte Lehming (Tagesspiegel), Eldad Beck (Autor und Journalist), Aref Hajjaj (Autor und Journalist)

Video ansehen 42:36

 

Eldad Beck ist Buchautor und Europakorrespondent der israelischen Tageszeitung Israel Hayom. Seine These: "Die Zeit ist gekommen, neue Ideen für einen Frieden im Nahen Osten zu entwickeln. Europa sollte aufhören, ein Hindernis für einen Frieden in dieser Region zu sein." 

  

 

Aref Hajjaj ist Journalist und Autor und Vorsitzender des Palästina Forums. Er sagt: "Von einer Eskalation profitieren Hardliner in Israel und Iran. Ein gerechter Ausgleich mit den Palästinensern ist überfällig." 



Malte Lehming kommentiert das Weltgeschehen für den Tagesspiegel. Er sagt: „Der Nahostkonflikt ist ungelöst aber eingefroren. Auch Donald Trump wird das nicht ändern.“