Mysterium Satoshi - Bitcoin, wie alles begann | DokFilm | DW | 30.11.2022
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Mysterium Satoshi - Bitcoin, wie alles begann

Der Bitcoin ist die wichtigste, beliebteste und vor allem erste Kryptowährung weltweit. 2009 wurde die Bitcoin-Blockchain gestartet - erfunden hat sie "Satoshi Nakamoto". Der Name - ein Pseudonym. Wer genau dahinter steckt, ist bis heute ein Rätsel.

Anfang 2009, inmitten der Finanzkrise, brachte "Satoshi Nakamoto" den Bitcoin in Umlauf und schuf damit die erste dezentrale und zuverlässige Kryptowährung. "Mysterium Satoshi" erzählt die spannende Entstehungsgeschichte der Blockchain-Technologie aus Sicht der unbekannten Schöpferfigur. Sie gehört zu den mysteriösesten Personen der Kryptowelt. Dabei ist noch nicht einmal sicher, ob es sich wirklich um eine Einzelperson handelt. Die Hypothesen, wer hinter der Mutter aller Kryptowährungen steckt, schließen auch ein Kollektiv nicht aus. So wurde sogar schon der amerikanische Geheimdienst CIA als Erschaffer des Bitcoins gehandelt. Fest steht: Das brillante White Paper "Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System" hat einen Einfluss auf das Weltgeschehen, der weit über die Erschaffung eines neuen Bezahlsystems hinausgeht.