Murray sagt für ATP-Finale ab | Sport-News | DW | 09.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Murray sagt für ATP-Finale ab

Das Tennisjahr 2013 ist für Wimbledonsieger Andy Murray beendet. Der Verzicht des 26 Jahre alten Briten auf das Saison-Abschlussturnier kommt nicht überraschend.

"Ich bin sehr enttäuscht, dass ich dieses Jahr nicht in London spielen kann. Ich liebe die Auftritte vor meinen heimischen Fans", sagte Andy Murray, der für das ATP-Finale in der britischen Hauptstadt vom 4. bis 11. November bereits qualifiziert war. "Ich werde mein Bestes geben, um im kommenden Jahr wieder dabei zu sein." Der 26 Jahre alte Schotte war im September an den Bandscheiben operiert worden.

Nadal, Djokovic und Ferrer qualifiziert

Ihr Ticket für das Saisonfinale sicher haben der Weltrangliste-Erste Rafael Nadal aus Spanien, der Serbe Novak Djokovic und David Ferrer, ebenfalls aus Spanien. Die übrigen fünf Teilnehmer werden in den kommenden Wochen ermittelt. Nach jetzigem Stand würden der Argentinier Juan Martin del Potro, der Tscheche Tomas Berdych, die beiden Schweizer Roger Federer und Stanislas Wawrinka sowie der Franzose Richard Gasquet das Feld komplettieren.

sn/of (sid, dpa)