Millionenstrafe gegen Wachskartell | Wirtschaft | DW | 01.10.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Millionenstrafe gegen Wachskartell

Die EU-Kommission hat eine Geldstrafe von 676 Millionen Euro gegen ein Wachs-Kartell verhängt, dem unter anderem die deutschen Konzerne RWE, Tudapetrol und Hansen & Rosenthal angehörten. Die insgesamt zehn beteiligten Unternehmen hätten in den Jahren 1992 bis 2005 illegale Preisabsprachen für Paraffinwachs

getroffen, erklärte die EU-Kommission am Mittwoch. Die höchste Einzelstrafe muss mit 318 Millionen Euro das südafrikanische Unternehmen Sasol zahlen, das mit der Tochtergesellschaft Sasol Germany auch in Deutschland vertreten ist.

  • Datum 01.10.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/FSPs
  • Datum 01.10.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/FSPs