Milliardenverlust bei US-Bank Wachovia | Wirtschaft | DW | 10.07.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Milliardenverlust bei US-Bank Wachovia

Nach wochenlanger intensiver Suche hat die viertgrößte US-Bank Wachovia einen neuen Konzernchef benannt. An der Spitze des Instituts stehe fortan Robert Steel, teilte Wachovia nach US-Börsenschluss mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Zugleich kündigte das Unternehmen für das zweite Geschäftsquartal - unter anderem wegen der Finanz- und Hypothekenkrise - überraschend einen Verlust zwischen 2,6 und 2,8 Milliarden Dollar an.

  • Datum 10.07.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/Ea2N
  • Datum 10.07.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/Ea2N