Mercedes-Doppelsieg in Barcelona | Sport | DW | 13.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Formel 1

Mercedes-Doppelsieg in Barcelona

Mercedes feiert den ersten Doppelsieg der Formel-1-Saison 2018. Lewis Hamilton fährt einen souveränen Start-Ziel-Sieg vor Teamkollege Bottas und dem Red-Bull-Piloten Max Verstappen ein.

Das Ergebnis aus Barcelona: 

1. L. Hamilton (Mercedes)
2. V. Bottas (Mercedes)
3. M. Verstappen (Red Bull) 
4. S. Vettel (Ferrari)
5. D. Ricciardo (Red Bull)
6. K. Magnussen (Haas F1 Team)
7. C. Sainz (Renault) 
8. F. Alonso (McLaren)
9. S. Perez (Force India)
10. C. Leclerc (Sauber) 

-------------

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Spanien gewonnen und seine Führung in der WM-Gesamtwertung auf den nur viertplatzierten Ferrari-Piloten Sebastian Vettel deutlich ausgebaut. Der wie Vettel viermalige Weltmeister Hamilton feierte von Startplatz eins mit einer souveränen Vorstellung seinen zweiten Saisonsieg und den 64. Erfolg seiner Formel-1-Karriere. Sein Teamkollege Valtteri Bottas wurde Zweiter, der Niederländer Max Verstappen kam im Red Bull auf den dritten Rang. Nico Hülkenberg schied mit seinem Renault in der ersten Runde nach einem unverschuldeten Unfall aus.

Formel 1| Grand Prix Spanien (imago/Action Plus)

Nico Hülkenbergs Renault wird geborgen.

Druck auf Ferrari 

"Das Auto und ich haben heute eine Symbiose gebildet. Das war ein tolles Gefühl", sagte Hamilton: "Wir machen jetzt wieder Druck auf Ferrari. Es ist großartig zu sehen, dass wir im Team die Kraft haben, das zu leisten." In der WM liegt Vettel (78 Punkte) nach dem fünften von 21 WM-Läufen nun bereits 17 Zähler hinter Hamilton. Der Heppenheimer hatte in einer virtuellen Safety-Car-Phase einen zusätzlichen Reifenwechsel vorgenommen und war dadurch vom zweiten auf den vierten Rang zurückgefallen. Den Vorteil frischerer Pneus konnte er im letzten Renndrittel nicht mehr ausspielen, der Poker seines Teams ging nicht auf.

Häme für Ferraris Strategie-Entscheidung auf Twitter 

Rennen verpasst!? Im DW-Liveticker können Sie alle entscheidenden Situation nocheinmal nachlesen: 

-------------

16:48 Uhr: Hamilton gewinnt in Barcelona vor Teamkollege Bottas und Max Verstappen im Red Bull. 

16:47 Uhr: Hamilton jetzt auf seiner letzten Runde. 

16:43 Uhr: Jetzt legt Ricciardo eine neue Bestzeit auf die Strecke: Der Australier beendet seine Runde in 01:18:44 Min. 

16:40 Uhr: Ferraris Strategie, Vettel während des virtuellen Safetycars zum Reifenwechsel reinzuholen scheint nicht aufzugehen. Zwei Plätze wurden hergeschenkt und jetzt kommt Vettel nicht an Verstappen, der trotz beschädigten Frontflügels gut unterwegs ist, vorbei. 

16:35 Uhr: Keine zehn Runden mehr, Mercedes fährt hier dem Doppelsieg entgegen. 

16:31 Uhr: Jetzt ziehen hier in Barcelona nochmal richtig dicke Wolken auf, gibt es doch noch die Regenlotterie? 

16:28 Uhr: Derweil gibt es den nächsten Ausfall: Vandoorne muss seinen McLaren abstellen. 

16:24 Uhr: Hamilton führt souverän mit 15 Sekunden Vorsprung auf Teamkollege Bottas, jetzt hat der Brite auch wieder die Marke der schnellsten Rennrunde unterboten, nachdem Bottas erstmals die 1:20-Marke unterfahren hatte. 

16:19 Uhr: Verstappen funkt, dass der Flügel von "der Struktur her okay" ist. 

16:18 Uhr: Da hat es gekracht. Verstappen fährt auf Stroll auf und verliert dadurch einen großen Teil seines Frontflügels. Wer hier Schuld hatte, ist aktuell schwierig zu beurteilen. 

16:15 Uhr: Und da kommt Vettel direkt mal an die Box und holt sich einen frischen Satz Medium-Reifen ab. Er reiht sich auf Rang Vier wieder ein und liegt ca. 34 Sekunden hinter Hamilton. 

16:15 Uhr: Es liegen Teile auf der Strecke, deswegen gibt es jetzt virtuelles Safetycar. 

16:12 Uhr: Der nächste Ausfall: Ocons Force India hat einen Motorschaden und rollt vom Kurs.

16:05 Uhr: Jetzt ist Verstappen an der Box und bekommt Medium-Reifen aufgezogen. Damit kann er bis ins Ziel durchfahren. Hamilton dadurch wieder in Führung. 

16:02 Uhr: Hamilton hat sich an Verstappen rangeschoben. Noch ist er nicht ganz in Schlagdistanz, aber das dürfte nicht mehr lange dauern. 

15:59 Uhr: Seit Rennbeginn hängen übrigens dicke Wolken am Himmel, doch bislang ist es trocken in Barcelona. 

15:57 Uhr: Sainz versucht mit DRS an Ericsson vorbeizugehen, doch der Renault packt den Alfa Romeo Sauber nicht. 

15:56 Uhr: Hamilton schraubt die Rundenbestzeit mit frischen Reifen weiter runter, aktuell: 1:20,131.

15:53 Uhr: Bitter für Ferrari: Wie befürchtet muss Raikkönnen sein Auto mit Defekt abstellen, das Rennen ist für ihn vorbei. Damit haben wir aktuell vier Ausfälle: Raikkönen, Hülkenberg, Grosjean und Gasly. 

15:52 Uhr: Jetzt kommt Hamilton an die Box, alles läuft wie geschmiert, der Weltmeister reiht sich zwischen den Red Bulls von Verstappen und Ricciardo auf Rang Zwei ein. 

15:51 Uhr: Und das ist der Niederländer am Finnen vorbei. Räikkönnens Ferrari macht eigenartige Geräusche und verliert massiv an Speed, auch Ricciardo geht am Wektmeister von 2007 vorbei. 

15:50 Uhr: Hinter dem führenden Hamilton liegt jetzt Räikkönnen, der von Verstappen auf Rang Drei gejagt wird. 

15:47 Uhr: Nachdem auch andere an der Box waren, ist Vettel jetzt Fünfter vor Bottas und Magnussen. 

15:44 Uhr: Sebastian Vettel ist früh an der Box und kommt auf Rang sieben wieder auf die Strecke. Hamilton zaubert mit "alten Reifen" derweil einen Rundenrekord (1:21,328 min) auf den Asphalt von Barcelona. 

15:38 Uhr: Für Hamilton und Mercedes läuft das Rennen bisher perfekt: Bei freier Fahrt kann der Mercedes seien überlegene Aerodynamik voll ausspielen. 

15:35 Uhr: Hamilton baut seinen Vorsprung auf Vettel kontinuierlich aus, doch der Deutsche kann seinerseits Bottas einigermaßen auf Abstand halten. Räikkönen liegt drei Sekunden hinter Bottas. 

15:31 Uhr: Vandoorne erhält eine Zeitstrafe. 

15:30 Uhr: "Es ist extrem bitter und enttäuschend, ein Rennen so ohne Schuld beenden zu müssen", sagt Nico Hülkenberg nach seinem frühen Aus am RTL-Mikro. 

15:29 Uhr: Jetzt darf der DRS-Klappflügel eingesetzt werden. 

15:28 Uhr: Hamilton mit einer Wahnsinns-Pace. In einer Runde fährt der Weltmeister gegenüber Vettel fast eine Sekunde zusätzlichen Vorsprung raus. 

15:26 Uhr: Der Restart ist erfolgt, Hamilton löst das souverän und führt weiter vor Vettel und Bottas. 

15:22 Uhr: Noch immer ist das Safety Car auf der Strecke, Hamilton funkt an sein Team, dass "noch ziemlich viel Kram herumliegt". 

15:15 Uhr: Und ein weiterer Unfall: ROMAIN GROSJEAN dreht sich, NICO HÜLKENBERG im Renault hat keine Chance, ihm auszuweichen. Beide scheiden aus. Das Safetycar ist auf der Strecke. Das Wichtigste aber: Grosjean und Hülkenberg sind beide unverletzt. 

15:13 Uhr: Das Rennen ist gestartet. Beide Mercedes kommen gut weg, beide Ferrari ebenfalls. Sebastian Vettel zieht an Bottas vorbei, etwas weiter hinten ist Sainz jr. im Kies. 

15:05 Uhr: Barcelona ist ein anspruchsvoller Kurs, der wenig Möglichkeiten Überholmöglichkeiten bietet. Ein klarer Vorteil für Lewis Hamilton, der von der Pole aus ins Rennen geht. Wenige Minuten noch. 

15:02 Uhr: Max Verstappen am RTL-Mikrofon auf die Frage, wie vorsichtig er ins Rennen gehen wird: "Nicht zu vorsichtig, weil dann komme ich nicht von der Stelle." Klingt nach ihm. 

15:00 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Formel-1-Liveticker. 

Die Redaktion empfiehlt