Marylin aus Argentinien | Lehrerporträts | DW | 01.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Marylin aus Argentinien

Marylin hat deutsche Vorfahren. Trotzdem gab es bei ihr zuhause früher kein deutsches Essen. Dafür hat sie von ihrer Familie die Liebe zur deutschen Sprache mitbekommen. Und die will sie nun ihren Schülern vermitteln.

Audio anhören 01:42

Marylin aus Argentinien

Name: Marilyn

Land: Argentinien

Beruf: Deutschlehrerin an einer Pasch-Schule und an einer Sprachenschule

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich deutsche Vorfahren habe und Deutsch mich sehr interessiert. Deshalb habe ich beschlossen, an der Uni Deutsch zu studieren

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Besonders die Grammatik ist interessant, aber auch sehr schwer.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Schwer zu sagen: Deutschland ist so vielfältig. Der Norden ist schön und der Süden ist auch toll.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Da gibt es kein besonderes. Trotz unserer deutschen Vorfahren haben wir zuhause eher argentinisches Essen gekocht.

Mein deutscher Lieblingsfilm:
Der Film „Sophie Scholl“ hat mich sehr geprägt.

Mein deutsches Lieblingswort:
Berlin. Dieses Wort hat eine hohe geschichtliche Bedeutung.

Mein Tipp für einen spannenden Deutschunterricht:
Ein Lehrer sollte immer gut drauf sein. Es hat keinen Sinn, wenn man langweilig ist. Und Kreativität ist sehr wichtig.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads