Magnus Carlsen jetzt auch Blitzschach-Weltmeister | Sport-News | DW | 30.12.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Denksport

Magnus Carlsen jetzt auch Blitzschach-Weltmeister

Schach-Weltmeister Magnus Carlsen hat einen weiteren WM-Pokal. In Sankt Petersburg hat er seinen Titel im Blitzschach erfolgreich verteidigt. Im Schnellschach patzte der Norweger diesmal.

Nach 21 Runden hat Magnus Carlson das Turnier für sich entschieden, mit 17 Punkten und ungeschlagen. Es ist der vierte Titel im Blitzschach des 28-Jährigen, bereits 2009, 2014 und 2017 konnte Carlsen sich durchsetzen. Bei dieser Variante des Schachs haben die Spieler drei Minuten plus zwei Sekunden Bedenkzeit pro gespieltem Zug.

Nicht so gut lief es diesmal für den Norweger bei der Schnellschach-Weltmeisterschaft, die einen Tag zuvor ebenfalls in Sankt Petersburg ausgetragen wurde. Hier belegte er lediglich Platz fünf. Den Sieg hatte sich der 22-jährige Russe Daniil Dubow mit 11 Zählern gesichert. Beim Schnellschach beträgt die Bedenkzeit 15 Minuten plus zehn Sekunden pro Spielzug. Auch in dieser Disziplin konnte Carlson aber schon Erfolge feiern. 2014 und 2015 gewann er diesen Titel.

Im November hatte Carlson in einem packenden Duell gegen den US-Amerikaner Fabiano Caruana seinen Schach-WM-Titel verteidigt. Der Norweger hatte nach zwölf Remis einen klaren 3:0-Sieg im Tiebreak erzielt. Seit 2013 trägt der 28-Jährige bereits diese WM-Krone.

fab/nob (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt