Maffay bricht Chart-Rekord | Musik | DW | 29.01.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Maffay bricht Chart-Rekord

Mit seinem neuen Album steigt Peter Maffay am Freitag direkt auf Platz Eins der offiziellen deutschen Albumcharts ein. Das ist sein 16. Nummer-1-Album und damit ein neuer Rekord.

Auch mit 64 Jahren braucht Deutschrocker Peter Maffay offenbar keine Konkurrenz zu fürchten. Sein insgesamt 23. Studio-Album "Wenn das so ist" landet aus dem Stand auf der Spitzenposition der deutschen Albumcharts. Das ist sein insgesamt 16. Album, das die Spitzenposition der deutschen Charts erreicht. Damit vergrößert er den Abstand auf James Last, der bislang 13 Alben auf der Eins platzieren konnte, und es ist laut seiner Plattenfirma Sony Music sogar ein Weltrekord.

Cover Wenn das so ist von Peter Maffay (Foto: Rca Deutschland Maffay/ Sony Music)

Das neue Album "Wenn das so ist"

Vor sechs Jahren erschien sein letztes Studio-Album "Ewig" und nach 44 Karrierejahren verschwendet Peter Maffay auch heute noch keinen Gedanken daran, in den Ruhestand zu treten: "Wenn ich sie noch bewegen kann, wird es mich wahrscheinlich in 20 Jahren immer noch in den Fingern jucken. Ohne Musik zu leben, kann ich mir schlecht vorstellen." Peter Maffay, der am 30. August 65 Jahre alt wird, zählt mehr als 40 Millionen verkaufte Tonträger und mehr als 10 Millionen verkaufte Konzerttickets. Und auch zum neuen Album wird es eine Live-Tour geben. "Meine Band und ich bewegen unseren Popo doch noch ganz gut," meint Alt-Rocker Maffay.

Auch Platz Zwei der Albumcharts wird belegt von einem Neueinstieg. Jennifer Weist und ihre Band "Jennifer Rostock" konnten sich von Null direkt hinter Peter Maffay platzieren. #link:http://http://www.dw.de/jennifer-rostock-die-wilden-f%C3%BCnf-mit-neuem-album/av-17391959:Ihr neues Album heißt "Schlaflos"#.

jb/cp (dpa/media control)

WWW-Links