Maebel aus Eritrea | Lernerporträts | DW | 20.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Maebel aus Eritrea

Er ist interessiert an deutscher Geschichte, kämpft mit den Widrigkeiten der deutschen Grammatik, mag Bayern München. Sei größter Traum aber ist ein eigenes Restaurant mit ostafrikanischem Essen zu eröffnen.

Audio anhören 02:58
Jetzt live
02:58 Min.

Maebel aus Eritrea

Name: Maebel

Land: Eritrea

Ich lerne Deutsch, weil …
ich Deutsche kennenlernen und mich mit ihnen unterhalten möchte.

Mein erster Tag in Deutschland war …
unschön. Ich wurde in der Bahn kontrolliert und hatte keinen Fahrschein dabei.

Das ist für mich typisch deutsch:
Das Oktoberfest, die Autobahnen und eine Zentralheizung in Gebäuden.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Das Tragen traditioneller Kleidung – zumindest, was Bayern angeht.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
München wäre meine erste Wahl, denn ich bin großer Fan von Bayern München.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Vor allem die Grammatik.

Meine deutschen Lieblingswörter:
Auf Wiedersehen!“ und „Passt schon!“ 

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Stunde“ und „studieren“. Sie klingen fast gleich.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Mein eigenes Restaurant mit ostafrikanischem Essen in München zu eröffnen.

Mein Tipp für andere Deutschlernende:
Befasst euch mit der deutschen Geschichte. Man lernt viel über die Menschen und ihre Sprache.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Warum lassen sich in Deutschland so viele Paare scheiden? In Eritrea ist das ganz anders.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads