Madagaskar: Tragödie bei Fußballspiel | Sport-News | DW | 09.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Madagaskar: Tragödie bei Fußballspiel

Bei einem Qualifikationsspiel in Madagaskar für den Afrika-Cup 2019 sind durch einen Massenandrang mindestens ein Mensch gestorben und 47 verletzt worden.

Massenandrang auf Stadion in Antananarivo in Madagaskar (Getty Images/AFP/Mamyrael)

Massenandrang auf Stadion in Antananarivo in Madagaskar

Zwei der Verletzten seien in einem kritischen Zustand, sagte Oliva Alison Rakoto, die Leiterin eines Krankenhauses, in dem die Verletzten eingeliefert wurden.

Vor dem Start des Fußballspiels zwischen Madagaskar und Senegal (2:2) am Sonntag kam es zu einem Massenandrang vor dem Stadion in der Hauptstadt Antananarivo, wie Herilalatiana Andrianarisaona, Sprecher der Militärpolizei, sagte. Die Tore des Stadions waren bereits geschlossen, trotzdem kamen demnach von hinten weitere Fans. So sei es zu dem Gedränge gekommen, sagte Andrianarisaona.

jst/sw (dpa)