Münchner Oktoberfest eröffnet | Aktuell Deutschland | DW | 21.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Münchner Oktoberfest eröffnet

Startschuss zum Oktoberfest: Mit dem Ruf "ozapft is!" hat Münchens Oberbürgermeister Christian Ude die 180. Wiesn eröffnet. Er brauchte erneut nur zwei Schläge, um das erste Fass Bier anzuzapfen.

Die erste frisch gezapfte Maß ging, wie traditionell üblich, an den bayerischen Ministerpräsidenten. Mit Horst Seehofer stieß Oberbürgermeister Ude auf eine friedliche Wiesn an. Rund sechs Millionen Besucher aus aller Welt werden bis zum 6. Oktober auf der Münchner Theresienwiese erwartet. Das zum 180. Mal stattfindende Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt.

Wegen Überfüllung mussten schon die ersten Zelte schließen

Der Andrang war schon vor der Eröffnung um zwölf Uhr mit dem traditionellen "ozapft is!" riesig. Die ersten Bierzelte auf dem rund 30 Hektar großen Festgelände mussten bereits wegen Überfüllung geschlossen werden. Trotzdem warten vor den Eingängen tausende Besucher, um später eventuell hineingelassen zu werden.

Video ansehen 00:23
Jetzt live
00:23 Min.

Das Bier fließt

Schon im Morgengrauen waren die Ersten zum Festgelände geströmt, um einen Platz in den Zelten und Biergärten zu ergattern. In der Innenstadt säumten am Vormittag tausende Menschen die Straßen, um den Einzug der Wiesn-Wirte zu beobachten. Der Preis für eine Maß Bier auf der Wiesn kratzt mit bis zu 9,85 Euro in diesem Jahr erstmals an der Zehn-Euro-Marke.

qu/uh (dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema