Leistungssteigerung mit Nebenwirkungen | Medizinforschung | DW | 11.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Medizinforschung

Leistungssteigerung mit Nebenwirkungen

Einfach eine Pille nehmen und schon geht die Lernleistungskurve nach oben - das ist einer der Träume, der die Medikamentenmissbrauchszahlen ganz real immer weiter nach oben treibt.

Prof. Lieb - Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Mainz - hat herausgefunden: Der Anteil bei Studierenden und Chirurgen in Deutschland, die schon leistungssteigernde Medikamente genommen haben, liegt bei derzeit 20 Prozent. Aber helfen die keineswegs nebenwirkungsfreien Mittel wirklich? Lieb ließ 40 Schachspieler gegen einen Schachcomputer antreten - unterstützt von Modafilin, Ritalin und Placebos.

Video ansehen 03:56
Jetzt live
03:56 Min.

Video ansehen

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema