Leipzig, Dresden & Bayreuth - auf Wagners Spuren | Hin & weg | DW | 07.12.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Hin & weg

Leipzig, Dresden & Bayreuth - auf Wagners Spuren

2013 war das Jubiläumsjahr zum 200. Geburtstag des Komponisten Richard Wagner. Anlass für uns noch einmal einige seiner wichtigsten Wirkungsstätten zu besuchen.

Video ansehen 05:16
Jetzt live
05:16 Min.

Wir beginnen in der Geburtsstadt des Komponisten, in Leipzig. Hier ging Richard Wagner zur Schule... wenn er nicht gerade schwänzte. Denn viel lieber nahm er heimlich Musikunterricht. Der Anfang einer Aufsehen erregenden Karriere. Heute laden 25 Orte in Leipzig zum Wagner-Spaziergang ein. In Dresden gelang ihm dann am königlich-sächsischen Hoftheater, der heutigen Semper-Oper, der Durchbruch: mit der Oper "Rienzi". Bis heute hat Wagner auf dem Spielplan einen festen Platz.

Opernhaus Bayreuth

Opernhaus Bayreuth

Und schließlich geht es nach Bayreuth. Ursprünglich sollten die Festspiele im Markgräflichen Opernhaus aufgeführt werden. Doch das erwies sich als zu klein. Also ließ der Komponist der Stadt in Franken kurzerhand ein eigenes Festspielhaus für seine Opern erbauen. Auf dem "Grünen Hügel" gelegen, ist es heute weltberühmt.