Kristina aus Serbien | Lernerporträts | DW | 21.09.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Kristina aus Serbien

Deutsch fasziniert Kristina seit ihrer Kindheit. Sie träumt davon, es auch irgendwann mal anderen beizubringen. Bei ihrem ersten Aufenthalt in Deutschland, ermöglicht durch den PAD, konnte sie es auch praktisch anwenden.

Audio anhören 02:23

Kristina aus Serbien – das Porträt als MP3

Name: Kristina

Land: Serbien

Geburtsjahr: 1998

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
mich das Land fasziniert und auch, weil meine Großeltern in meiner Kindheit oft Deutsch mit mir gesprochen haben. Sie haben 23 Jahre in Berlin gelebt und gearbeitet.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Sommer 2014. Die Reise war stressig, ich habe aber viele andere Preisträgerinnen und Preisträger des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) aus aller Welt kennengelernt. Das war toll.

Das ist für mich typisch deutsch:
Lederhosen.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin, weil es die Hauptstadt ist.

Mein deutsches Lieblingswort:
Welle. Es klingt so schön.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Lernen“ und „Lehrer“.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Deutsch zu studieren, vielleicht in Deutschland, und Deutschlehrerin zu werden.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Fürs Hörverstehen deutsches Fernsehen und deutsche Filme gucken sowie Musik auf Deutsch hören. Und fürs Leseverstehen und die Rechtschreibung deutsche Bücher lesen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads