Kolumbien und Japan im Achtelfinale | Sport | DW | 28.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Entscheidung Gruppe H

Kolumbien und Japan im Achtelfinale

Kolumbien siegt gegen den Senegal und ist Gruppensieger, Japan verliert gegen Polen und kommt nur dank der besseren Fair-Play-Wertung gegenüber Senegal weiter. Ein Herzschlagfinale entscheidet Gruppe H.

SENEGAL - KOLUMBIEN 0:1 (0:0)

JAPAN - POLEN 0:1 (0:0)

 

Die Teams aus Kolumbien und Japan haben sich bei der Fußball-WM in Russland für das Achtelfinale qualifiziert. Nach dem 1:0 (0:0) über Senegal in Samara durch das Tor von Yerry Mina (74.) schlossen die Südamerikaner die Gruppe H als Tabellenführer ab. Zudem gelang auch den Japanern trotz einer 0:1 (0:0)-Niederlage gegen Polen nach einem Tor von Jan Bednarek (59.) als Gruppenzweiter der Sprung in die K.o-Runde. Dabei profitierten die Asiaten als erstes Team dieser WM von der Fairplay-Wertung. Die geringere Zahl an Gelben Karten gab im Vergleich zu den punkt- und torgleichen Senegalesen den Ausschlag zugunsten der Japaner.  

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen.

----------

SCHLUSSPFIFF! Kolumbien ist Gruppensieger, Japan Zweiter aufgrund der besseren Fair-Play-Wertung. Mit Senegal scheitert - denkbar knapp - auch die fünfte afrikanische Mannschaft in der Vorrunde. Polen verabschiedet sich mit Würde vom Turnier.

90. Minute + 2: Schluss in Wolgograd. Japan verliert mit 0:1 gegen Polen. Senegal muss jetzt hier treffen. 

90.Minute +1: So knapp war es noch bei keinem Gruppenfinale! Nur die Fair-Play-Wertung spricht derzeit für Japan. Sollten Polen oder Senegal treffen oder auch nur die Japaner noch eine Rote oder zwei Gelbe Karten kassieren - dann wäre Senegal weiter.

90. Minute: Vier Minuten gibt es obendrauf.

89. Minute: Kolumbien bekommt Freistoß, lässt sich viel Zeit bei der Ausführung. Vorher geht erstmal Kapitän Falcao vom Platz, gibt die Binde an Sanchez weiter. Miguel Borja betritt den Platz. Der Freistoß bringt nichts ein, die Aktion hat aber Zeit von der Uhr genommen.

86. Minute: Senegals Trainer Cissé mit seiner letzten Patrone: Für Niang kommt Sakho. Kolumbiens Trainer Pekermann bringt Lerma für Uribe.

81. Minute: Jetzt geht es hier richtig zu Sache, der Senegal drückt und hat in den letzten Minuten zweimal gewechselt, jetzt Wague für Sabaly und Konate für Balde im Spiel.

77. Minute: Der Senegal kämpft und kommt zu Chancen. Erst zieht Niang aus kurzer Disantz ab, Kolumbiens Keeper Ospina wehrt zur Ecke ab - bei der der Senegal wieder gefährlich vor das Tor kommt, aber Ospina hält die Null fest..

76. Minute: Jetzt wäre plötzlich Kolumbien Gruppensieger und Senegal raus - und zwar aufgrund der Fair-Play-Wertung. Wie bitter wäre das für die Westafrikaner.

FIFA Fußball-WM 2018 in Russland | Senegal vs Kolumbien | Jubel Kolumbien (0:1) (Reuters/C. Garcia Rawlins)

Jubel bei Kolumbiens Yerry Mina

74. Minute: TOR für KOLUMBIEN! Yerry MINA kommt nach Ecke von rechts zum Kopfball und nickt den Ball rechts ein.

73. Minute: Kolumbien jetzt das deutlich aktivere Team. Die Südamerikaner wären zwar Stand jetzt durch, wollen sich offensichtlich aber nicht auf polnische Schützenhilfe verlassen.

67. Minute: Muriel wird im Strafraum von Torwart Ndiaye gelegt - der aber zuvor wohl am Ball war. Kein Elfmeter, entscheidet Schiedsrichter Mazic.

65. Minute: Fast im Gegenzug Freistoß für Kolumbien, ebenfalls von rechts. Der Ball kommt vor das Tor, aber Muriels Schuss wird abgeblockt.

64. Minute: Freistoß für Senegal aus halbrechter Position aus 20 Metern - aber Mané rutscht beim Schuss aus! Der Superstar vom FC Liverpool liegt auf dem Boden und der Ball segelt über´s Tor. Enttäuschend!

57. Minute: TOR in WOLGOGRAD für POLEN! Jan Bednarek netzt für die Osteuropäer ein. Jetzt liegt Japan gegen Polen hinten und wäre raus. Es kommt Musik in den letzten Spieltag der Gruppe H.

56. Minute: Mojica flankt von links vors Tor, Cuadrado ist da - doch Ndiaye rettet!

51. Minute: GELBE KARTE für Senegal. Mbaye Niang sieht nach Foul den gelben Karton. Im Achtelfinale müsste er zusehen!

45. Minute: Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

WIEDERANPFIFF!

Beide Mannschaften wollen unbedingt ins Achtelfinale und das sieht man, es gibt in einem alles in allem eher schwachen Spiel Chancen auf beiden Seiten. Die leicht favorisierten Kolumbianer sehen sich kämpfenden Senegalesen gegenüber - und wären Stand jetzt raus aus der WM! Da muss also in Hälfte zwei von Kolumbien etwas kommen, sofern ihnen die Polen im Parallelspiel (Japan gegen Polen 0:0) keine Schützenhilfe leisten. 

HALBZEIT!

45. Minute: GELBE KARTE für Johan Mojica (Kolumbien), der 25 Meter rechts vor dem Tor ein taktisches Foul begeht. Der folgende Freistoß bringt nichts ein.

42. Minute: Das Spiel verflacht vor der Halbzeit spielerisch etwas. Beide Mannschaften liefern sich aber ein intensives und körperbetontes Spiel mit vielen kleinen Fouls.  

38. Minute: Freistoß für Senegal aus zentraler Position rund 20 Meter vor dem Tor. Doch der Ball geht weit über´s Tor. 

FIFA Fußball-WM 2018 in Russland | Senegal vs Kolumbien (Reuters/D. Gray)

Bitter! James Rodriguez verlässt in Minute 31 verletzt den Platz.

31. Minute: Tiefschlag für Kolumbien. James Rodriguez, der Superstar vom FC Bayern, muss verletzt den Platz verlassen. Noch immer leidet er unter muskulären Probleme, deshalb vielleicht hat man bis hierher heute auch nichts viel von ihm gesehen. Für ihn kommt Luis Muriel ins Spiel, der auf die linke Seite geht.

28. Minute: Senegal wird aktiver. Ismaila Sarr schießt aus dem Sechzehner aufs Tor, zwingt Keeper Ospina zu Boden, der hält.

25. Minute: Falcao mit der Riesenchance für Kolumbien. Per Kopfball lenkt er einen aus dem rechten Halbfeld geschossenen Freistoß aufs Tor. Allerdings geht die Fahne des Schiedsrichterassistenten hoch - Abseits.

17. Minute: Sanchez legt den durchgebrochenen Sadio Mané im Strafraum. ELFMETER für Senegal entscheidet der Schiedsrichter - und überlegt es sich nach Ansicht der Videobilder doch wieder anders. Weiter geht´s mit Schiedsrichterball.

13. Minute: Die anschließende Ecke bringt wieder Gefahr, wieder muss Ndiaye retten. Weiter geht´s.

12. Minute: Und jetzt Freistoß Kolumbien aus rund 25 Metern von rechts. Quintero schießt, Keeper Ndiaye hat große Mühe den Ball zur Ecke abzulenken.

9: Minute. Freistoß für Senegal aus rund 30 Metern auf der linken Seite. Kolumbiens Torwart .Ospina hat den Ball aber sicher. 

6. Minute: Die Mannschaften tasten sich ab, echte Torchancen sind Mangelware.

2. Minute: Der Dreikampf um zwei Plätze in Gruppe H läuft. Sobald etwas beim Spiel Japan gegen Polen passiert, erfahren Sie es hier natürlich sofort!

ANPFIFF! Milorad Mazic aus Serbien hat angepfiffen. 

15:53: Im Parallelspiel reicht Japan gegen die bereits ausgeschiedenen Polen ein Unentschieden zum Weiterkommen. Doch die Asiaten wollen Gruppensieger werden - und sollten dazu dringend gewinnen.

15:51 Uhr: Kolumbien benötigt einen Sieg, um sicher weiterzukommen. Der Bayern-Star James Rodriguez wartet auf seinen ersten Treffer in Russland. Trainer José Pekerman muss auf Abel Aguilar (Fußverletzung) verzichten. Dafür kehrt Carlos Sanchez zurück, der gegen Japan Rot gesehen hatte. 

15:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker! So werden die Teams spielen.

Senegal: K. N'Diaye -  Wague, Sané, Koulibaly, Sabaly -
Gueye, Kouyaté, P. N'Diaye - Sarr, Niang, Mané

Kolumbien: Ospina - Arias, D. Sanchez, Mina, Mojica - Barrios, C. Sanchez - Juan Cuadrado, James Rodríguez, Quintero - Falcao

WWW-Links