Katja Kraus, Ex-Fußballmanagerin & Autorin | Typisch deutsch | DW | 04.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Typisch deutsch

Katja Kraus, Ex-Fußballmanagerin & Autorin

Beim Hamburger Sport-Verein (HSV) saß Katja Kraus jahrelang im Vorstand. Eine Ausnahme in der Männerwelt des Profifußballs. Die 42-Jährige blickt auch auf eine aktive Karriere zurück.

Als Torfrau des FSV Frankfurt wurde sie dreimal Deutsche Meisterin und mit dem Frauen-Nationalteam Vizeweltmeisterin. Wie es ist, Macht zu haben und wieder zu verlieren, darüber spricht sie bei „Typisch deutsch“.

Die Lust am Fußball entdeckte Katja Kraus beim Kicken am Garagentor mit dem Nachbarsjungen. Sie musste seine Schüsse abwehren und machte das so gut, dass sie schon bald im Verein trainierte. Mit dem FSV Frankfurt, der sich schon früh um den Frauenfußball verdient machte, holte die gebürtige Offenbacherin zahlreiche Vereinstitel. Ihre aktive Fußballkarriere beendete Katja Kraus 1998 als siebenmalige Nationaltorhüterin. Nach einem Studium und ersten Berufserfahrungen im Sportmarketing wurde sie im selben Jahr Pressesprecherin beim Bundesligaverein Eintracht Frankfurt, ein Einbruch in die Männerdomäne Bundesliga. Ihre Berufung in den Vorstand des traditionsreichen Erstligisten Hamburger Sport-Verein machte Katja Kraus mit gerade mal 33 Jahren zur mächtigsten Frau im deutschen Profifußball. Acht Jahre lang managte sie die Bereiche Marketing und Kommunikation des Vereins, bis ihr Vertrag im März 2011 nicht mehr verlängert wurde. Das Aus empfand sie als persönliche Niederlage, die sie in dem vielbeachteten Buch „Macht – Geschichten von Erfolg und Scheitern“ verarbeitet hat. Katja Kraus lebt und arbeitet in Hamburg.