Kölner CSD knackt Millionengrenze | Aktuell Deutschland | DW | 08.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

CSD

Kölner CSD knackt Millionengrenze

Bunt, schrill, politisch: Der Christopher-Street-Day in Köln hat wieder wieder massiv Flagge gezeigt. Die Themen: Homophobie, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit. Rund eine Millionen Menschen verfolgten die Parade.

Angemeldet zur CSD-Demonstration waren 170 Fußgruppen und Trucks - laut Veranstalter so viele wie nie zuvor.Veranstalter Jörg Kalitowitsch sprach von einer Herausforderung für die Organisation. "Es läuft stramm, aber es läuft."

Deutschland Christopher Street Day in Köln (Imago/Manngold/R. Keuenhof)

Kippa in Regenbogenfarben: Beim CSD wurde auch gegen Antisemitismus protestiert

Kalitowitsch schätzte die Zahl der Zuschauer auf rund eine Million. Damit ist der Kölner Christopher Street Day eine der größten Veranstaltungen der lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans-, intergeschlechtlichen und queeren (LGBTIQ) Community in Europa. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Coming out in Deinem Style". 

Deutschland Christopher Street Day in Köln (picture-alliance/dpa/H. Kaiser)

Schwerer Kopfschmuck

Köln gilt seit jeher als weltoffene und bunte Stadt. Die Christopher-Street-Day-Parade ist mittlerweile längst ein fester Bestandteil des Lebens in der Domstadt geworden. Auch der Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln nimmt gemeinsam mit dem Fanclub "Andersrum rut-wiess" an diesem besonderen Event teil. Mit eigenem Wagen und einer großen rot-weißen Fußgruppe setzte der Geißbockklub ein Zeichen für Vielfalt und gegen Diskriminierung.

Deutschland Christopher Street Day in Köln (picture-alliance/dpa/H. Kaiser)

Feuer und Flamme für den CSD

Das Besondere am Sonntag: Wie der Express berichtete, präsentierte der FC-Tross um Vize-Präsident Toni Schumacher, mit schwarzen Netzstrümpfen bekleidet, und Geschäftsführer Alexander Wehrle das neue rote Auswärtstrikot der Kölner.

Deutschland Christopher Street Day in Köln (Reuters/W. Rattay)

Auch der VW-Abgasskandal wurde bei diesem Kostüm zum Ideengeber

Am Nachmittag trugen die Profis das Shirt dann zum ersten Mal während des Testspiels beim Wuppertaler SV - aber wohl ohne Netzstrümpfe ...

cgn/se (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt