Jesiden zurück in Shingal: Ohne Perspektive in der zerstörten Heimat | DW Nachrichten | DW | 31.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Jesiden zurück in Shingal: Ohne Perspektive in der zerstörten Heimat

Im August 2014 überfielen IS-Terroristen die nordirakische Region Sindschar und deren Hauptstadt, die die Jesiden Shingal nennen. Tausende der religiös-ethnischen Minderheit wurden getötet, Hunderttausende flohen. In die befreite Stadt sind bislang nur wenige zurückgekehrt.

Video ansehen 03:15
Jetzt live
03:15 Min.