Japanischer Milliardär Maezawa soll mit SpaceX zum Mond fliegen | Aktuell Welt | DW | 18.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Raumfahrt

Japanischer Milliardär Maezawa soll mit SpaceX zum Mond fliegen

Der Flug mit dem Raumschiff "Big Falcon Rocket" werde ungefähr eine Woche dauern und solle im Jahr 2023 stattfinden, sagte SpaceX-Chef Elon Musk. Eine Mondlandung ist aber nicht im Programm.

Das Raumschiff werde um den Mond herumfliegen und sich ihm dabei auf etwa 200 Kilometer nähern, hieß es von SpaceX.

Endlich ausgewählt

Auch wenn eine Landung auf dem Mond nicht vorgesehen ist, so zeigte sich der 42-jährige japanische Milliardär dennoch sehr glücklich. "Endlich kann ich euch sagen, dass ich ausgewählt wurde, zum Mond zu fliegen", sagte Yusaka Maezawa, der sein Geld vor allem mit dem Verkauf von Kleidung im Internet gemacht hat. SpaceX hatte bereits 2017 angekündigt, Menschen auf Reisen um den Mond schicken zu wollen.

Kommt das Projekt tatsächlich wie geplant 2023 zustande, wird Maezawa als erster Weltraumtourist des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX zum Mond fliegen. Der Japaner will auf seiner Reise aber nicht alleine sein. Mindestens sechs Künstler sollen mit dabei sein. Es gehe ihm auch darum, ein Kunstprojekt mit dem Mondflug zu starten, sagte Maezawa.

haz/jj (dpa, rtr)

Die Redaktion empfiehlt