Jana aus Tschechien | Lehrerporträts | DW | 18.08.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Jana aus Tschechien

Jana mag Nürnberger Würstle, kann schwer „nachvollziehen“, warum das Verb bei Deutschen so beliebt ist und empfindet Deutsche als höflich, aber nicht herzlich. Die Weichen zur Lehrerin wurden im Studium gestellt.

Audio anhören 04:20

Jana aus Tschechien

Name: Jana

Land: Tschechien

Geburtsjahr: 1976

Beruf: Lehrerin für Deutsch und Geschichte

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Die Logik.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich zusätzlich zu Germanistik noch Didaktik studiert habe. Ich dachte damals, ein Schein mehr kann nicht schaden. Dann habe ich so viel Spaß am Unterrichten gefunden, dass ich mich entschlossen habe, Lehrerin zu werden.

Das ist typisch deutsch für mich:
Für mich als Slawin erscheinen die Deutschen nicht sehr herzlich. Sie sind höflich, aber nicht richtig warmherzig.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Ich mag Berlin sehr – nicht nur, weil ich dort ein Semester studiert habe. Die Stadt vereint auch Tradition und Moderne sehr gut miteinander. Aber ich mag auch Städte wie Nürnberg mit seinen verwinkelten Gässchen und alten Fachwerkhäusern.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Nürnberger Würstle. Die schmecken sehr lecker.

Mein deutsches Lieblingswort:
Nachvollziehen. Für Deutschlernende ist schwer verständlich, in welchem Zusammenhang man dieses Wort benutzen kann. Deutsche scheinen es aber zu lieben!

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
„Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“. In dem Roman geht es nicht um ein lustiges, sondern ein eher schwieriges Thema, das aber auch viel mit der tschechischen Geschichte zu tun hat. Meine Schülerinnen und Schüler haben viele Fragen gestellt.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Der Wortschatz: Man muss sich immer etwas einfallen lassen, um sie zum Lernen neuer Wörter zu motivieren. Außerdem die Grammatik, hier besonders die Endungen.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Gute Zeugnisse – und wenn meine Schülerinnen und Schüler unsere Schule bei Wettbewerben repräsentieren.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads