Italo aus Brasilien | Lehrerporträts | DW | 27.08.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Italo aus Brasilien

Italo liest gerne deutsche Klassiker, isst am liebsten Currywurst und hat oft Fernweh. 2014 war für ihn als Lehrer ein Erfolgsjahr: Einer seiner Schüler qualifizierte sich für die Internationale Deutscholympiade.

Audio anhören 03:14

Italo aus Brasilien

Name: Italo

Land: Brasilien

Geburtsjahr: 1987

Beruf: Lehrer für Deutsch, Englisch und Kultur an einem Gymnasium in Vitória

Ich unterrichte Deutsch, weil …
Deutschland für mich ein Land der Kultur und der Ordnung ist.

Das ist typisch deutsch für mich:
Die Ordnung. Anders als in Brasilien funktioniert in Deutschland alles gut.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Wuppertal in Nordrhein-Westfalen. Dort habe ich ein Jahr lang als Au-pair-Student gewohnt.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Ich mag generell deutsches Essen – ganz besonders aber Currywurst.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Werther“ von Goethe. Es ist eine anrührende Liebestragödie, die mich manchmal sogar weinen lässt.

Mein deutsches Lieblingswort:
Fernweh. In unserer Sprache gibt‘s kein Wort, um dieses Gefühl auszudrücken – ein Gefühl, das auch ich gut kenne.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Goethes „Faust“. Für Deutschlernende, die gerade mit der Sprache anfangen, ist Faust“ etwas schwierig, aber es gibt auch vereinfachte Versionen.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Artikel. Allerdings wollen besonders nach dem Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM 2014 viele Menschen in unserem Land Deutsch lernen.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Die Qualifikation einer meiner Schüler für dieInternationale Deutscholympiade 2014 in Frankfurt am Main.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads