Irene aus Spanien | Lernerporträts | DW | 20.07.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Irene aus Spanien

Fällt es Deutschen auch so schwer, Spanisch auszusprechen, so wie es ihr umgekehrt mit der deutschen Sprache geht? Das wüsste Irene gern. Eins steht für sie aber schon ziemlich fest: ihr Berufswunsch.

Audio anhören 02:28

Irene aus Spanien – das Porträt als MP3

Name: Irene

Land: Spanien

Geburtsjahr: 1992

Beruf: Verkäuferin

Ich lerne Deutsch, weil …
es in meinen Augen eine sehr wichtige Sprache in der Welt ist.

Mein erster Tag in Deutschland war …
leider noch nicht. Mein Studium ließ das nicht zu. Ich habe aber fest vor, Deutschland zu besuchen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Dirndl, Bier, Wurst und Trachten.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Noch kann ich keinen Vergleich anstellen, da ich noch nicht in Deutschland war.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Tübingen, denn es ist eine sehr hübsche Universitätsstadt mit vielen Traditionen.

Mein deutsches Lieblingswort:
Das Lied.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
Ich kann mir das Wort „weinen“ nicht merken!

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Obwohl ich sicher bin, dass die deutsche Sprache reich an Sprichwörtern ist, kenne ich leider keine.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Ich möchte als Synchronsprecherin für Cartoons arbeiten.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Lernt die Grundlagen der Sprache, denn dann ist es leichter, alles andere zu verstehen.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Ist es für euch genauso schwierig, Spanisch auszusprechen, wie für mich Deutsch? Und was ist einfacher für euch: Spanisch oder Katalanisch?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads