Inselbewohner Joel will an die Uni | Reporter - Vor Ort | DW | 17.08.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Inselbewohner Joel will an die Uni

Joel lebt auf Santa Cruz del Islote, einer winzigen und der wohl am dichtesten besiedelten Insel der Welt. Kaum einer der Einwohner hat sein Glück woanders versucht - trotz Enge und Armut. Joel aber zieht es aufs Festland, er will studieren.

Video ansehen 12:35

Die Insel Santa Cruz del Islote liegt in der Karibik vor der Küste Kolumbiens und ist nicht größer als ein Fußballfeld. Gerade einmal 500 Menschen leben auf dem Eiland - ohne fließend Wasser, ohne Müllabfuhr, ohne einen Arzt oder einen Polizisten. Und dennoch bleiben die Inselbewohner am liebsten unter sich. "Ich habe Angst, hier festzusitzen wie die meisten hier, die mit der Schule fertig sind und trotzdem bleiben", sagt Joel, "ich kenne hier viele, die nicht ihren Träumen nachgegangen sind". Am liebsten würde Joel Kinderkrankenpfleger werden. Zu oft hat er erlebt, wie niemand auf der Insel kranken Kindern helfen konnte. Aber Kinderkrankenpflege muss man in Kolumbien studieren. Und das geht nur an einer Universität auf dem Festland. Joel bewirbt sich daher an der Universidad del Norte in Barranquilla - er wäre der erste Bewohner seiner Insel überhaupt, der ein Studium beginnt. Eine Reportage von Zule Gattás Morrón.