1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ines Pohl

Ines Pohl übernimmt für die DW ab Juli 2020 die Leitung des Studios Washington. Zuvor war sie von 2017 bis 2020 Chefredakteurin der DW.

Ines Pohl übernimmt für die DW ab Juli 2020 die Leitung des Studios Washington. Zuvor war sie von 2017 bis 2020 Chefredakteurin der DW. Während ihrer dreijährigen Amtszeit legte sie besonderes Augenmerk auf den Ausbau der Social-Media-Präsenz und exklusiver journalistischer Angebote in allen 30 Sendesprachen der DW. Ines Pohl kam 2015 als Washington-Korrespondentin zur DW. Als Journalistin ist sie besonders an Fragen der demokratischen Legitimität und der Gestaltung von gesellschaftlichen Übergängen interessiert. Ihr leidenschaftlicher Einsatz gilt den Menschenrechten und der Rolle demokratischer Strukturen in Entwicklungsländern. Pohl macht sich dafür stark, Soziale Netzwerke zu nutzen, um Journalisten und Nutzende in Verbindung zu bringen. Als Nieman Fellow verbrachte sie 2005 an der Universität Harvard, wo sie sich mit den Themen Immigration, Religion und Führung auseinandersetzte. Sie ist Mitglied des Kuratoriums der „Reporter ohne Grenzen“ und des Beirats von „Jugend gegen AIDS“. Von 2009 bis 2015 war Ines Pohl Chefredakteurin der Tageszeitung „taz“. Während dieser Zeit legte sie eine Wochenendausgabe auf und überarbeitete www.taz.de, heute eine der meistgenutzten deutschen Nachrichtenseiten.

Weitere Inhalte anzeigen