Indonesien - Restaurant Handoyo’s Sate & Coffee | Planet Berlin - der Weltreiseführer für Deutschlands lebendige Metropole | DW | 15.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Planet Berlin

Indonesien - Restaurant Handoyo’s Sate & Coffee

1979 verließ Handoyo Oedi seine Heimat Indonesien, um in Berlin Mode zu studieren. Mit 54 Jahren sattelte der Modedesigner um. Seit 2013 kocht er in Handoyo’s Sate & Coffee in Wilmersdorf indonesische Köstlichkeiten.

Wenn Handoyo Oedi mittags sein Restaurant im beschaulichen Berlin-Wilmersdorf aufschließt, lässt Tageslicht die Tische und Stühle aus Teakholz rotbraun glänzen. Handoyo Oedi hat sie nach eigenen Zeichnungen auf Java fertigen lassen. Das Restaurant, das seinen Namen trägt, soll einen Eindruck vom modernen Indonesien vermitteln. Davon zeugen auch die Fotobände über Land, Leute und Design, die im Regal am Fenster stehen, und ein gerahmter Druck: ein Comicstreifen, der davon zeugt, wie beliebt Comics auf Java sind.

Doch am liebsten berichtet Handoyo Oedi persönlich von Indonesien, das er 1979 verließ, um im damaligen Westberlin am Lette-Verein Mode zu studieren. Java, die am dichtesten bevölkerte Insel seines Heimatlandes, kennt er gut. Von dort bezieht er seinen Tee und einige Sorten Kaffee. Aufgewachsen ist Handoyo Oedi in Surabaya, einer Drei-Millionen-Stadt in Ostjava, die heute für ihre sanierte Altstadt und ein ambitioniertes Recyclingprogramm bekannt ist. Geboren wurde er in Banjarmasin, der Hauptstadt der Provinz Südkalimantan auf Borneo.

Indonesien: Handoyo's Sate & Coffee - Für die 360°-Ansicht bewegen Sie den Mauszeiger oder den Finger.

30 Plätze für die persönliche Bewirtung

Seine Frau Birgit Oedi, mit der er das Restaurant gemeinsam führt, hat er während  seines Studiums kennengelernt. Die Entscheidung, beruflich noch einmal neu zu beginnen, traf der Modedesigner mit 54 Jahren. Fein und klein ist das Restaurant, das die beiden 2013 am Ludwigkirchplatz eröffnet haben: Rund 30 Plätze hat es, im Sommer weitere Tischchen draußen. So bleibt dem Ehepaar Zeit, die Gäste zu begrüßen, Speisen und Saucen eigenhändig frisch zuzubereiten.

Konzentriert ist auch die Speisekarte. Zu den Klassikern zählen Gado-Gado (ein Salat aus gedämpftem Gemüse mit Tofu, gekochtem Ei und Krabbenchips) und Sate Ayam Banjar, das sind Hähnchenfleischspieße und Reiskuchen. Die Erdnusssoße dazu ist natürlich hausgemacht.

Ein köstlicher Snack sind Lemper Java, in Bananenblätter gewickelte kleine Kuchen aus Kokos-Klebreis, die die Oedis mit pikantem Hähnchenfleisch füllen. Eine Spezialität des Hauses ist  Kopi Jahe, ein säurearmer, kräftiger Kaffee aus Java, gebrüht mit Ingwer und Gewürzen, den Handoyo Oedi mit Palmzucker und Sahne serviert. Phänomenal, oder auf Bahasa Indonesia: fenomenal! 

Autorin: Claudia Wahjudi

HANDOYO'S SATE & COFFEE
Ludwigkirchplatz 2
10719 Berlin-Wilmersdorf

Bildergalerie

WWW-Links