Hoffenheim und Hertha sind raus | Fußball | DW | 23.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa League

Hoffenheim und Hertha sind raus

Während der Bundesliga-Letzte Köln gegen den großen FC Arsenal die große Überraschung schafft, ist der Traum vom Europa-League-Achtelfinale für zwei andere Teams geplatzt.

BRAGA - HOFFENHEIM 3:1 (1:0)

KÖLN - ARSENAL 1:0 (0:0)

BILBAO - HERTHA 3:2 (1:2)

-----------------------------

Das war es für die TSG Hoffenheim mit der Europa League. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann unterliegt bei Sporting Braga und kann die K.o.-Spiele damit nicht mehr erreichen. Marcelo Goiano nach nur 45 Sekunden und Fransérgio mit einem Doppelpack (81./90.+3) erzielten die Treffer für den Tabellenvierten der portugiesischen Liga. Der eingewechselte Mark Uth hatte in der 74. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Das war allerdings zu wenig.

Spiel verpasst? Dann können Sie ab hier noch einmal alles im DW-Liveticker nachlesen. 

-----------------------------

ABPFIFF - Sporting Braga bezwingt die Nagelsmänner mit 3:1 und schickt sie damit von der internationalen Fußballbühne. 

90.+7 Minute: ROTE KARTE für ADAM SZALAI. Völlig unnötig, nachdem er den Ellenbogen gegen einen Braga Spieler raus geschoben hat. Frustfoul!

90.+5 Minute: Bragas Jeffersen schmeißt sich zu Boden, hat wohl einen Krampf. Hoffenheims Schulz zerrt ihn über die Seitenlinie, weil er Zeitschinderei vermutet. Kein Wunder, dass da die Braga-Bank ausflippt. Was für ein unnötiges Gerangel.

90.+3 Minute: TOR für Braga. Und was für eins: Amiri mit einem katastrophalen Fehlpass auf der rechten Seite, FRANSEGIO sieht Baumann zu weit neben seinem Tor stehend und macht das Ding rein. Aus 40 Metern! 

90. +1 Minute: Sechs Minuten NACHSPIELZEIT. Schafft die TSG noch den Ausgleich?

90. Minute: Hier kommt kein rechtes Spiel mehr auf. Der Spielfluss wird permanent unterbrochen. 

89. Minute GELBE KARTE für Hoffenheims Torschütze MARTK UTH.

85. Minute: GELBE KARTE für Hoffenheims ADAM SZALAI.

83. Minute: GELBE KARTE für Bragas MARCELO GOIANO.

81. Minute: TOR für Braga durch FRANSERGIO. Was für ein Riesenrückschlag für die TSG Hoffenheim. Die wurde mal eben klassisch ausgekontert. Das könnte es gewesen sein mit der Europa League.

80. Minute: GELBE KARTE für Bragas RICARDO ESGAIO.

79. Minute: GELBE KARTE für Hoffenheims NADIEM AMIRI.

77. Minute: Erneuter WECHSEL bei Braga - FABIO MARTIN kommt für LUÍZ CARLOS.

74. Minute: TOR für die TSG nach einer Standardsituation. MARK UTH schießt das 1:1. Dieser Ausgleich ist mehr als verdient. Jetzt sollten sie auf Sieg gehen und alles reinhauen!

71. Minute: WECHSEL bei Braga. Hier kommt DYEGO SOUSA für PAULINHO.

70. Minute: GELBE KARTE für Hoffenheims KEREM DEMIRBAY.

70. Minute: Das war die absolute Ausgleichschance für die TSG!!! Uth zieht aus 16 Metern ab. Bragas Keeper rutscht der Ball durch. Gerade so noch schafft er beim Nachfassen, ihn zu kontrollieren. Es fehlten nur wenige Zentimeter und der Ball wäre hinter der Linie gewesen. 

66. Minute: WECHSEL - der letzte für die TSG. ADAM SZALAI kommt für STEVEN ZUBER.

63. Minute: Die TSG gibt etwas mehr Gas. Sie braucht unbedingt das Tor und zeigt mehr Ballbesitz.14 Torschüsse, bessere Chancen - das könnte noch klappen.

62. Minute: GELBE Karte für FLORIAN GRILLITSCH.

59. Minute: Die zweite 100%ige Gelegenheit: Uth steht frei und schießt, dabei trifft er Bragas Torhüter so scharf, dass der erstmal am Boden liegen bliebt. Das Spiel ist unterbrochen

57. Minute: Gnabry versucht es einfach nochmal. Der Schuss aus 20 Metern wird aber geblockt.

53. Minute: Das ist nicht wahr: Da hat Gnabry eine Riesenchance, sogar noch Zeit, sich den Ball hinzulegen, Bragas Keeper liegt am Boden und dann verzieht Gnabry - rechts am Tor vorbei. Das muss er doch machen.

46. Minute: WECHSEL für Hoffenheim. Der verletzte HAVARD NORDTVEIT geht, für ihn kommt SERGE GNABRY.

22:08 Uhr: WIEDERANPFIFF in Braga

45. Minute+3: HALBZEIT

45. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit. Schafft die TSG kurz vor der Halbzeitpause noch der Ausgleich?

41. Minute: Das Spiel geht ohne den verletzten Nordtveit weiter. 

39. Minute: Das Spiel ist unterbrochen. Nordtveit liegt verletzt mit einer Platzwunde über dem linken Auge auf dem Boden. Er war in den Keeper gelaufen.

35. Minute: Das sind einfach zu viele Abspielfehler von Hoffenheim. Jetzt versucht die TSG auch noch verzweifelt auf das gegnerische Tor zu zimmern. Jetzt muss sie sich langsam mal steigern und vor allem die unnötigen Fouls mal abstellen.

30. Minute: Schulz bleibt am Ball und versucht es noch einmal mit einer Flanke. Im Zentrum fehlt aber ein Wagner, da ist Kramaric nicht stark genug.

27. Minute: Schulz mit einem harmlosen Schuss auf das Tor oder besser gesagt drüber. 

25. Minute: Bragas Führung könnte durchaus schon höher sein. Die Nagelsmänner müssen sich etwas einfallen lassen, wenn sie das drehen möchten.

22. Minute: Echte Torchancen sehen anders aus. Zuber zieht aus 18 Metern ab, der Ball wird geblockt.

14. Minute: Grillitsch versucht es mal mit einem langen Ball in die Spitze. Da ist aber keiner, der vorne mit reingeht. Das ist insgesamt zu wenig von den Nagelsmännern. Zwei Tore muss die TSG mindestens machen, sonst wird das nichts mit dem Achtelfinale.

8. Minute: Demirbay bekommt den Ball ins Gesicht und sieht benommen aus. Er kann aber weiterspielen.

1. Minute: TOR für Braga durch MARCELO GOIANO. Nach einem Einwurf schläft die komplette Hintermannschaft von Nagelsmann, Schulz klärt genau auf den Fuß von Goiano und der macht die Bude mit einem flachen Schuss ins lange Eck. Das ging schnell: nach 55 Sekunden, Hoffenheim ist gleich völlig überrumpelt. 

ANPFIFF

21:04 Uhr: Und hier die Startelf von SC BRAGA: Matheus - Marcelo Goiano, Ricardo Ferreira, Raul Silva, Jefferson - Danilo - Fransergio, Vukcevic - Ricardo Esgaio, Paulinho, Joao Carlos

21:03 Uhr: Und gleich geht es weiter mit der nächste Europa League Partie. 1899 Hoffenheim will den Verbleib auf der internationalen Fußball-Bühne mit dieser Startelf schaffen.

------------------

Der 1. FC KÖLN macht zwar kein sensationelles Spiel, zeigt beim 1:0 (0:0) gegen Arsenal zu Hause aber Kampfgeist, vor allem in der Schlussphase. Sehrou Guirassy erzielt per Foulelfmeter das einzige Tor der Partie (62. Minute) Damit erhält sich der 1. FC die große Chancen, international zu überwintern. Bringt der Sieg jetzt das Selbstvertrauen, dass Peter Stögers Mannschaft für die Bundesliga benötigt? Oder war diese Partie doch zu kräftezehrend?

HERTHA BSC scheidet aus der Europa League aus. Eine ziemlich bittere 2:3 (2:1)-Niederlage ist das gegen Bilbao, nachdem die Berliner verdient zwei mal durch Mathew Leckie (26.) und Davie Selke (36.) in Führung gegangen waren. Aber dank zweier Foulelfmeter, die Aritz Aduriz (35., 66.) verwandelte und dem Tor von Inaki Williams (82.) drehte der Gegner noch die Partie.

Spiel verpasst? Dann können Sie ab hier noch einmal alles im DW-Liveticker nachlesen. 

------------------

ABPFIFF

20:50 Uhr KOE-AFC: Vier Minuten Nachspielzeit in Köln. Schafft der "Effzeh" die große Überraschung?

20:49 Uhr KOE-AFC: Horn ist da, nach einer Riesenchance von Arsenal. Tolle Parade! 

20:46 KOE-AFC: Noch vier Minuten in Köln. Jetzt muss Stögers Mannschaft alles rein schmeißen, um diesen Sieg und ein "zu-NULL" gegen Arsenal zu retten.

20:41 Uhr ATH-BSC: TOR für Bilbao zum 3:2 durch INAKI WILLIAMS. Bei einem Freistoß für die Berliner entscheidet der Schiedsrichter auf Offensivfoul - dann geht es ganz schnell nach vorne, wo Williams den Konter aus knapp elf Metern mit einem Torschuss abschließt. Das könnte es für Hertha gewesen sein.

20:39 Uhr KOE-AFC: Jannes Horn kommt zurück ins Spiel, nachdem er scheinbar verletzt vom Rasen musste. Jetzt ist er bandagiert und beißt sichtlich die Zähne zusammen. Jetzt nur noch durchhalten.

20:33 Uhr KOE-AFC: WECHSEL beim 1. FC Köln. MATTHIAS LEHMANN kommt für YUYA OSAKO. Er soll das Zentrum dicht machen. Können die Kölner so die Führung über die zeit retten?

20:31 Uhr ATH-BSC: WECHSEL bei Hertha, hier kommt ALEXANDER ESSWEIN für MATHEW LECKI. Und wo bleibt die Antwort auf Bilbaos Ausgleich?

20:27 Uhr KOE-AFC: WECHSEL beim FC Arsenal: REISS NELSON kommt für CALUM CHAMBERS.

20:26 Uhr ATH-BSC: GELBE KARTE für Berlins DAVIE SELKE.

20:26 Uhr KOE-AFC: Arsenal jetzt mit zwei Großchancen für Wilshere. Die Londoner wollen das Spiel nicht aus der Hand geben und machen jetzt noch mehr Druck.

20:25 Uhr ATH-BSC: TOR für Bilbao. ARITZ ADURIZ gleicht mit einem Elfmetertreffer nach einem Berliner Handspiel aus.

20:21 Uhr KOE-AFC: TOR für Köln. SEHROU GUIRASSY verwandelt den Elfmeter und bringt Köln in Führung. Macht das den "Effzeh" mutiger?

 

20:21 Uhr KOE-AFC: ELFMETER für Köln.

20:19 Uhr KOE-AFC: Guirassy mit einer Torchance, aber er schießt viel zu lasch und ohne Selbstvertrauen auf das Tor, ein Schüsschen. 

20:16 Uhr KOE-AFC: WECHSEL beim 1. FC Köln. Hier kommt PAWEL OLKOWSKI für JHON CORDOBA, der ein gutes Spiel gemacht hat. 

20:10 Uhr KOE-AFC: GELBE KARTE für Kölns LUKAS KLÜNTER

20:09 Uhr ATH-BSC: Hertha hat Glück nach einer echten Torgefahr der Basken. Aduriz steht bei der Hereingabe von rechts völlig frei und versucht es per Kopf aus elf Metern. Der Ball geht über die Latte.

20:08 Uhr KOE-AFC: GELBE KARTE für Arsenals MATHIEU DEBUCHY, der Cordoba sehr unsanft niederlegt.

20:06 Uhr ATH-BSC: WECHSEL bei Bilbao: MARKEL SUSAETA kommt für AGER AKETXE und ANDER ITURRASPE für JOSÉ.

20:05 Uhr KOE-AFC: WECHSEL - bei Arsenal kommt ALEX IWOBI für DANNY WELBECK ins Spiel. 

WIEDERANPFIFF

19:53 Uhr: Hertha BSC führt absolut verdient mit 2:1. Die Berliner hatten mehr Spielanteile und mehr Chancen. Der 1. FC KÖLN hingegen muss mehr in Ballbesitz kommen und seine Abspielfehler abstellen, sonst laufen sie nur dem Ball hinterher. Ein riskanteres Spiel würde Stögers Mannschaft gut tun. Das 0:0 ist schmeichelhaft.

19:49 Uhr: HALBZEIT 

19:45 ATH-BSC: Das Spiel ist unterbrochen, weil Selke verletzt ist. 

19:38 Uhr KOE-AFC: KONSTANTIN RAUSCH kommt für den verletzten DOMINIC MAROH.

19:36 ATH-BSC: TOR für Hertha BSC. Lazaro flankt und DAVIE SELKE nickt ein. Das ist Herthas Antwort auf den Ausgleich! Weiter so! 

19:35 Uhr KOE-AFC: Maroh muss nach einem Zusammenprall im Kölner Strafraum verletzt vom Platz. Was für ein Pech! Gute Besserung!

19:34 Uhr ATH-BSC: ELFMETER für Athletic Bilbao und ARITZ ADURIZ verwandelt.

19:29 Uhr KOE-AFC: Arsenal steht sehr kompakt - schwer für Köln da durchzukommen.

19:28 Uhr ATH-BSC: Schrecksekunde für die Hertha kurz nach dem Führungstreffer. Williams taucht allein vor Torhüter Kraft auf. Aber Williams stand knapp im Abseits und wird zurückgepfiffen.

19:27 Uhr ATH-BSC: TOR für HERTHA BSCMATHEW LECKIE macht den Führungstreffer.

19:26 Uhr ATH-BSC: Die Berliner ganz schön kämpferisch!

19:23 Uhr KOE-AFC: Der Kölner Torhüter Horn muss hier jetzt öfter ran. 

19:20 Uhr  ATH-BSC: Eine Flanke von rechts landet bei Weiser, der ins Zentrum eingerückt ist - doch dem Hertha-Außenverteidiger springt der Ball auf Höhe des Elfmeterpunkts vom Fuß.

19:19 Uhr KOE-AFC: Köln weiter mutig. Dass der "Effzeh" Tabellenletzter in der Bundesliga ist - nicht zu sehen. Aber Arsenal versucht die Spielkontrolle zu bekommen und zeigt jetzt mehr Ballbesitz.

19:14 Uhr ATH-BSC: Eine Doppelchance für die Berliner: Aber erst scheitert Selke im Eins gegen Eins an Herrerin, dann entschärft Bilbaos Torwart Lustenbergers Nachschuss.

19:14 Uhr KOE-AFC: Köln ist ziemlich mutig in diese Partie gestartet und mit viel Ballbesitz. Insgesamt fehlen Peter Stöger heute neun Spieler. 

19:08 Uhr ATH-BSC: Lekue lässt Mittelstädt im Mittelfeld ziemlich alt aussehen - aber Plattenhardt hat aufgepasst und stoppt den baskischen Angriff.

19:08 Uhr KOE-AFC: Eine gute Chance für den 1. FC Köln. Cordoba wird in den freien Raum geschickt und zieht ab. Aber Ospina pariert zur Ecke. 

19:05 Uhr KOE-AFC: Cordoba liegt am Boden. Der nächste Verletzte? Zum Glück: es geht weiter.

ANPFIFF

18:55 Uhr: Und hier die Aufstellung der Basken: Herrerin - Lekue, Etxeita, Laporte, Balenziaga - San Jose, Rico - Williams, Aketxe, Cordoba - Aduriz.

18:54 Uhr: HERTHA BSC bestreitet gleich sein vorletztes Gruppenspiel bei ATHLETIC BILBAO. Mit einem Sieg bei den starken Basken könnten die Berliner international überwintern. Trainer Pal Dardai schickt diese Startelf auf das Spielfeld: Kraft - Weiser, Langkamp, Rekik, Plattenhardt - Lustenberger, Arne Maier - Leckie, Lazaro, Mittelstädt - Selke. 

18:50 Uhr: Der FC ARSENAL ist schon qualifiziert und nur mit der B-Elf angereist, also keine Bestbesetzung der „Gunners“. Ein Pluspunkt für den "effzeh". Trainer Arsene Wenger schont die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Shkodran Mustafi. Auch Alexis Sanchez fehlt. Hier die Startelf.

Ospina - Debuchy, Mertesacker, Holding - Chambers, Coquelin, Elneny, Maitland-Niles - Welbeck, Giroud, Wilshere.

18:48 Uhr: Mit einem Sieg gegen die "Gunners" würde sich der "Effzeh" auf Rang drei oder gar zwei vorschieben und hätte dann im Dezember ein Endspiel bei Roter Stern Belgrad.

Und mit dieser Aufstellung soll es in Köln für Köln gelingen:

18:46 Uhr: Am 5. Spieltag der Europa League geht es für die deutschen Teams um alles oder nichts, weiterkommen oder raus! Für den 1. FC KÖLN dürfte das Spiel dabei eher lästige Pflicht als große Party auf internationaler Bühne sein. Vor allem, weil der abstiegsbedrohte Bundesligist mal wieder oder immer noch Personalsorgen hat. "Wir sind froh, wenn wir überhaupt 15 Leute zusammenkriegen", sagte Trainer Peter Stöger, dessen Stuhl immer wackliger wird. Abwehrspieler Dominic Maroh dazu: "Wir nehmen die Verletztensituation an. Jammern bringt nichts.“

18:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt