Hirscher vor Sieg im Gesamtweltcup | Sport-News | DW | 04.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ski alpin

Hirscher vor Sieg im Gesamtweltcup

Der Österreicher verweist den Norweger Henrik Kristoffersen beim Slalom in Kranjska Gora auf Rang zwei und gewinnt den Disziplin-Weltcup. Und auch der Triumph im Gesamtweltcup ist ihm nur noch theoretisch zu nehmen.

Marcel Hirscher hat den Slalom von Kranjska Gora gewonnen und sich damit vorzeitig die Triumphe in der Disziplin- und Gesamtwertung gesichert. Nach dem Sieg vom Sonntag hat der Österreicher die Slalom-Kugel rechnerisch sicher und kann auch im Gesamtklassement nicht mehr von der Spitze verdrängt werden. Der Österreicher setzte sich vor Henrik Kristoffersen aus Norwegen durch. Tagesdritter wurde Ramon Zenhäusern aus der Schweiz.

Kristoffersen will nicht antreten

Kristoffersen hat als Gesamt-Zweiter 289 Punkte Rückstand auf Hirscher, wird von den verbleibenden sechs Weltcups aber wahrscheinlich nur noch zwei bestreiten, nämlich den abschließenden Riesenslalom und Slalom beim Weltcup-Finale in Are. In den Speed-Disziplinen Abfahrt und Super-G will der Norweger nicht antreten. Allerdings: Kristoffersen könnte seine Meinung noch ändern und im norwegischen Kvitfjell und in Are doch noch für alle Rennen melden.

Aus dem deutschen Team überzeugte Sebastian Holzmann mit Platz elf und dem besten Ergebnis seiner Weltcup-Karriere. Fritz Dopfer wurde 16. und schaffte die Qualifikation für das Weltcup-Finale in zwei Wochen im schwedischen Are. Dominik Stehle landete auf Rang 17. Als vierter Deutscher kam Linus Straßer mit Rang 21 in die Punkte.

asz/to (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt