Herzhafte Pfannkuchen: typisch Bretagne | Rind und Schwein | DW | 10.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Rind und Schwein

Herzhafte Pfannkuchen: typisch Bretagne

Ein klassisches Gericht aus der Bretagne sind die herzhaft salzigen Buchweizen-Pfannkuchen. Die Galettes bretonnes werden mit Schinken, Hackfleisch, Würstchen oder Roquefort-Käse belegt.

Video ansehen 04:05

Herzhafte Pfannkuchen: Typisch Bretagne

Rezept


Zutaten für 6 Personen:

250 g Buchweizenmehl
1 Ei
Kochschinken
Gruyère-Käse
40 g geschmolzene Butter
50 cl kaltes Wasser
eine Prise Salz


Zubereitung eine klassischen Galette complette:


Mehl, Salz und Ei verrühren.
Nach und nach das Wasser dazu geben und rühren bis der Teig sämig wird.
Den Teig mindestens zwei Stunden im Eisschrank ruhen lassen.
Ein Crêpe-Eisen mit Eigelb bestreichen oder einfetten. Den Teig dann auf die Pfanne gießen und verteilen und ihn bei 200 Grad Celsius backen. 

Wenn der Teig fest wird, den Pfannkuchen wenden und mit der flüssigen Butter bestreichen, dann ein Spiegelei über die Galette schlagen und stocken lassen. Sobald das Ei gar ist, die Galette mit etwas geriebenem Gruyère-Käse bestreuen, einige Scheiben gekochten Schinken hinzufügen, den Teig falten und wieder mit salziger Butter bestreichen.


Die Crêpes können ebenso mit Champignons in Béchamelsauce, mit Hackfleisch, Würstchen oder Roquefort-Käse oder anderer Garnitur nach Wahl gereicht werden.
Für die süße Variante verwendet man normales Weizenmehl und bestreicht die Crêpe mit Karamellsauce, Schokolade oder Marmelade. Auch eine flambierte Variante mit Grand Marnier wird gerne als Dessert gereicht.
 

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema