Hertha und Schalke teilen sich die Punkte | Fußball | DW | 25.01.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

19. Spieltag

Hertha und Schalke teilen sich die Punkte

In einer harten Partie zum Auftakt des 19. Spieltags geht Schalke 04 zweimal in Führung. Die Hertha kommt jedoch immer wieder zurück. Die Verletzungssorgen der Schalker werden größer.

Trotz zweimaliger Führung hat der FC Schalke 04 den zweiten Sieg im zweiten Rückrundenspiel verpasst. Im eisig kalten Olympiastadion kam der Revierclub bei Hertha BSC am Freitagabend zu einem verdienten 2:2 (2:2). In einer hart geführten Partie bei Minustemperaturen ließen Jewgeni Konopljanka (17. Minute) und Nationalspieler Mark Uth (44.) die Gäste jeweils auf den dritten Sieg nacheinander hoffen. Herthas Leihprofi Marko Grujic (39.) nach einem Traumkonter und Kapitän Vedad Ibisevic (45.+4) glichen vor 43 027 Zuschauern jedoch zweimal für die Berliner aus. Schalkes Coach Domenico Tedesco muss früh zweimal wechseln: Schöpf und Kapitän Stambouli müssen schon in der ersten halben Stunde verletzt vom Platz. Am Ende erwischt es auch noch Skrzybski. 

Mit dem Remis bleibt Schalke damit sechs Punkte hinter den Herthanern, die durch das Remis den Kontakt zu den internationalen Plätzen halten.
 

Interessiert wie die Partie im Einzelnen lief? Hier können Sie den Spielverlauf noch einmal nachlesen. 

-------------------

SCHLUSSPFIFF! Ein intensive Partie endet 2:2 (2:2)-Unentschieden. Ein gerechtes Ergebnis. In der ersten Hälfte hatte das Duell am meisten Tempo, zeitweise ließen beide Teams die Taktik beiseite und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Für Schalke treffen Konoplyanka und Uth, für die Berliner sind Grujic und Ibisevic erfolgreich. 

90. Minute: Zwei Minuten gibt es obendrauf. 

90. Minute: Herthas Selke flankt von rechts. Doch Nübel pflückt ihn runter. 

87. Minute: DOPPELWECHSEL bei der Hertha: Mittelstädt für Maier und Darida für Duda.

85. Minute: Kalou dribbelt durch den Strafraum und sinkt dahin, als Caligiuri ihm den Ball wegnimmt. Kein Elfer. 

83. Minute: Gut 43.000 Zuschauer schauen sich diesen Kcik an. Eine intensiv geführte Partie. In den letzten Minuten ohne größere Möglichkeiten. 

76. Minute: Letzter WECHSEL bei Schalke: Skrzybski muss verletzt raus, Kutucu neu auf der Wiese. Stürmer für Stürmer. 

73. Minute:  Skrzybski tankt sich schön durch und zieht ab. Jarstein fährt die Hand aus und lenkt das Leder über die Latte. Sehr gut pariert. 

72. Minute: WECHSEL bei der Hertha: Ibisevic raus, Kalou rein. 

70. Minute: Konter von Schalke. Skrzybski findet Serdar, der allerdings seinen Heber nicht über den herausgeeilten Jarstein drüber kriegt. Gute Chance. 

64. Minute: Caligiuri probiert's ganz frech aus spitzem Winkel. Außennetz! 

62. Minute: Nübel pariert und danach muss noch die Schalker Innenverteidigung klräen. Hui, das waren gute Szenen für die Herthaner. 

60. Minute: Rudy bekommt den Ball im Strafraum aus kurzer Distanz an die Hand. Schiedsrichter Brych pfeift aber keinen Elfer. Das wird per VAR überprüft. Es bleibt dabei.  

59. Minute: Grujic ist auf der rechten Seite durch und spielt das Leder flach in die Mitte. Doch vor Duda ist noch ein Schalker zur Stelle. 

53. Minute: Nübel taucht unter einer Ecke durch, doch Hertha kann diese kleine Unsicherheit nicht nutzen. 

49. Minute: Fahriger Beginn beider Teams. Noch nix passiert. 

46. Minute: Weiter geht es in Berlin!

HALBZEIT! Durchatmen! Ein recht wildes Fußballspiel. Zunächst hatte Hertha spielerische Vorteile, doch Schalke ging in Führung. Hertha schlägt mit einem tollen Konter zurück. Und auch den zweiten Treffer können die Berliner parieren. Alles offen im Olympiastadion. 

45.+4 Minute: TOOOOOOOOOOOOR für Hertha. Der erneute Ausgleich. Selke löffelt eine butterweiche Flanke auf Ibisevic in der Mitte. Der köpft ihn rein. 

45. Minuten: Es gibt vier Minuten obendrauf. Angesichts der Verletzungsunterbrechungen geht das in Ordnung. 

44. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Schalke. Angriff über die linke Seite. Das Leder wird mustergültig in den Rücken der Abwehr gespielt. Uth steht völlig frei und haut ihn direkt in den Kasten. Jarstein ohne Chance. 

39. Minute TOOOOOOOOOOOOOR für die Hertha! Überragender Konter - Duda spielt den letzten Pass mit der Hacke und Grujic braucht nur noch einzuschieben. 

38. Minute: Schöner Schalker Angriff, Serdar will Skrzybski schicken, doch das Leder wird gerade noch abgefangen. Knapp!

33. Minute: Nächster WECHSEL bei Schalke Bentaleb kommt für Stambouli, der ebenfalls angeschlagen war, nach einem Zusammenprall. Bitter für die Königsblauen (die in giftgrünen Trikots spielen).

27. Minute: WECHSEL bei Schalke: Serdar kommt für Schöpf, der aufgrund seiner Verletzung nun doch nicht weiterspielen kann. 

24. Minute: Herthas Grujic zieht duch ein Gewirr von Abwehrbeinen ab, doch Nübel hat keine Probleme. 

22. Minute: Wieder ist ein Schalker draußen. Stambouli hat bei einem Kopfballduell mit Maier einen abbekommen und ist benommen. 

17. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR für Schalke 04: Konoplyanka hämmert ihn aus der Distanz rein. Von der Strafraumgrenze platziert ins rechte Eck. 

14. Minute: Schöpf steht wieder und macht (vorerst) weiter. 

13. Minute Schalkes Schöpf wird von Rekik umgetreten und knickt böse um.Zweifelhaft ob er weitermachen kann. Rekik sieht GELB. Klare Sache. 

10. Minute: Viel hin und her im Mittelfeld  - mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Doch richtig Gefährliches können die Berliner daraus nicht entwickeln. 

5. Minute: Herthas Selke ist auf der linken Seite durch. Doch anstatt das Leder quer zu legen versucht er es selbst und wird abgeblockt. 

1. Minute: Kaum ist das Leder freigegeben ist Skripski schon vor dem Kasten der Berliner, doch Jarstein ist zur Stelle. 

ANPFIFF! Die Partie läuft! 

20:32 Uhr: Vor dem Anpfiff noch ein kurzes Gedenken für die Opfer des Holocaust, anlässlich des Holocaust-Gedenktages  

20:30 Uhr: Die Teams sind auf dem Rasen. gleich geht es los. 

20:25 Uhr: Kalt ist es in Berlin. Im Olympiastadion ist das Licht gelöscht, für die Intro-Show vor dem Spiel. Die Atmosphäre ist gut, auch wenn das große Rund nicht ganz gefüllt ist.  

20:18 Uhr: Schalke setzt auf Bewährtes. Es bleibt wie zum Rückrundenauftakt beim Wechsel im Tor. Fährmann ist aussortiert, der U-21 Nationalkeeper Alex Nübel steht zwischen den Pfosten.

 

20:17 Uhr: Die Berliner Gastgeber starten mit dieser Elf:

20:16 Uhr: Beide Teams die heute aufeinander treffen haben den Rückrundenstart gewonnen. Die Schalker siegten mit 2:1 gegen Wolfsburg. Hertha BSC war mit 3:1 in Nürnberg erfolgreich. 

20:15 Uhr: Willkommen zum DW-Liveticker!