Hannover rettet den Vorsprung ins Ziel | Sport | DW | 09.11.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Freitags-Spiel

Hannover rettet den Vorsprung ins Ziel

Hannover 96 feiert nach drei Spielen ohne Sieg in der Bundesliga einen glücklichen Sieg im Niedersachsen-Duell gegen den VfL Wolfsburg. Das Labbadia-Team kann sich für eine starke zweite Halbzeit nicht belohnen.

HANNOVER - WOLFSBURG 2:1 (1:0)

---------

Youngster Linton Maina und Ihlas Bebou haben die Talfahrt von Hannover 96 vorerst gestoppt und den VfL Wolfsburg in die Krise gezogen. Der erst 19 Jahre alte Maina (31.) schoss die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter auf die Siegerstraße zum ersehnten zweiten Saisonerfolg. Zudem nahm Hannover durch das 2:1 (1:0) erfolgreich Revanche für das Aus im DFB-Pokal gegen die Wölfe vor zehn Tagen an selber Stelle.

Maina feiert Tor-Premiere 

Maina traf nach einer schnellen Kombination per Volleyabnahme (31.), Bebou erhöhte dann per Foulelfmeter (63.). Trotz des Sieges bleibt 96 Tabellen-16. Die Niedersachsen haben trotz großer Verletzungssorgen vorübergehend den Anschluss an den 1. FC Nürnberg auf Rang 15 geschafft.

Wolfsburg kämpft und verliert wieder

Wolfsburg, für die Wout Weghorst (82.) noch per Foulelfmeter traf, musste hingegen den nächsten Rückschlag wegstecken. Das Team von Bruno Labbadia hat nach einem guten Saisonstart nur noch eines der letzten neun Bundesliga-Spiele gewonnen, vier der letzten fünf Partien gingen dabei verloren. 

Spiel verpasst? Hier gibt es die gesamte Partie noch einmal zum Nachlesen im DW-
Liveticker:

---------

ABPFIFF

90.+3 Minute: DIE CHANCE auf die Entscheidung! Bebou schüttelt Arnold ab und ist alleine durch. Doch er zieht mit vollem Risiko ab und der Ball geht drüber. 

90.+2 Minute: Schiri Fritz pfeift Stürmerfoul von Brooks, der anschließend ein wenig mit Albornoz herumrangelt - wertvolle Sekunden für Hannover. 

90.+1 Minute: Die Flanken fliegen im Sekundentakt in den Strafraum, Weghorst blockt den Ball frei und Brekalo zieht aus kurzer Distanz ab, doch wieder ist Esser mit der Parade am Start. 

90. Minute: Alle Wolfsburger Feldspieler aktuell in der Hälfte von Hannover. 

89. Minute: Wolfsburg drückt, Hannover taumelt hier dem Schlusspfiff entgegen. 

88. Minute: Anton sieht wegen Zeitspiels zurecht die Gelbe Karte. 

87. Minute: WECHSEL - Wood geht vom Platz, GENKI HARAGUCHI kommt. 

86. Minute: Wolfsburg baut Angriff um Angriff auf. Dieses Mal nimmt Brekalo sich wieder ein Herz und zeiht ab - knapp am langen Pfosten vorbei. 

84. Minute: Hier spielen jetzt nur noch die Gäste. Die 2. Halbzeit war über weite Strecken eine Wolfsburger Druckphase und die Gäste scheinen noch Power zu haben. 

82. Minute: Tor - Wie Bebou auf der anderen Seite bleibt auch WOUT WEGHORST cool und verwandelt den Elfer. 

81. Minute: Freistoß Wolfsburg - an guten Möglichkeiten mangelt es nicht. In der Mitte kommt wieder Weghorst frei zum Schuss, doch seinen Strahl pariert Esser brutal stark. Anschließend holt Albornoz Gerhardt von den Beinen, es gibt ELFMETER.  

78. Minute: Riesenchance für Weghorst, die erste des Niederländers heute. Doch auch er scheitert aus kürzester Distanz und schiebt drüber. 

76. Minute: Weidandt schickt Bakalorz mit einem gefühlvollen Pass, doch es ist knapp Abseits. 

75. Minute: Brekalo nimmt Fahrt auf und bedient Malli, der aber gut postiert den Zeitpunkt zum Abschluss mehrfach verpasst und dann auf Yeboah gibt, der an Esser scheitert. 

73. Minute: WECHSEL - Torschütze Meina geht vom Platz, für ihn kommt HENDRIK WEYDANDT. 

72. Minute: Wolfsburg belagert den 96-Strafraum, Arnold mit einem technisch feinen Fußwechsel und dem Abschluss, der aber vorbei geht.  

70. Minute: WECHSEL - Sarenren-Bazee geht runter, für ihn kommt MIIKO ALBORNOZ

69. Minute: Arnold tritt einen Freistoß und findet Brekalo, doch der ist kein Kopfballspieler und nutzt die gute Möglichkeit nicht. 

66. Minute: Wallace und Anton nehmen Brekalo zu zweit in die Zange, der Kroate fällt. Für einen Elfmeter reicht das aber nie und nimmer. 

65. Minute: Das Tor für 96 konterkariert die die komplette bisherige 2. Halbzeit. Den Gastgebern wird das herzlich egal sein. 

63. Minute: TOR - Den fälligen Strafraum verwandelt IHLAS BEBOU sicher. 

61. Minute: ELFMETER - BAKALORZ zieht in den Strafraum und wird dann von William abgeräumt. Klare Sache. 

60. Minute: Fehlpass Gerhardt, der Konter läuft, wird aber auch sofort unterbunden. Wolfsburg ist hier am Drücker. 

58. Minute: Sarenren-Bazee ist durch und zieht sofort aus schrägrechter Position ab - knapp vorbei. 

57. Minute: Nach der Drangphase startet Hannover jetzt mal wieder einen Angriffsversuch. Doch Sarenren-Bazees Flanke geht ins Nichts. 

55. Minute: Brekalo mit der nächsten Topchance. Der Kroate zieht im Vollsprint gekonnt nach innen und zieht ab, doch wieder ist Esser auf dem Posten und reagiert glänzend. 

54. Minute: Und schon wieder Wolfsburg! Weghorst lässt tropfen und dann schließt Brekalo zu hektisch ab und schießt aus vier Metern drüber. Das muss das 1:1 sein. 

53. Minute: Nächste gute Chance für Wolfsburg. Weghorst steckt auf Roussillon durch und der steht frei. Doch Esser entschärft den Ball mit beherztem Einsatz. 

51. Minute: Arnold mit einem satten Freistoß aus rund 30 Metern, Esser hält und klärt zur Seite. Anschließend kommt der Ball zu Tisserand, der frei aus drei Metern vergibt. 

48. Minute: Brekalo und Roussillon mit feinem Doppelpass, dann kommt die Flanke, die Anton abfälscht und die dadurch zu einer größeren Herausforderung für Esser wird. Doch der Keeper reagiert schnell genug. 

46. Minute: WECHSEL - Ginczek ist in der Kabine geblieben, genauso wie Rexhbecaj. Dafür sind JOSIP BREKALO und JOHN YEBOAH in der Partie. 

WIEDERANPFIFF 

Hannover geht mit einer verdienten Führung in die Halbzeit. Nachdem Wolfsburg die Anfangsphase gehörte und Malli sogar traf (Treffer wegen Handspiel von Gerhardt aberkannt), nahmen die Gastgeber das Spiel zunehmend in die Hand und gingen durch einen sehenswerten Volleytreffer von Meina in Führung. Hannover agierte danach souveräner und stand weitestgehend sicher. 

HALBZEIT

44. Minute: Beide Mannschaften traben jetzt so ein wenig dem Halbzeitpfiff entgegen, aber es gibt noch zwei Minuten Nachspielzeit. 

41. Minute: Ginczek hält sich sein sensibles Knie, nachdem er bei einem Kopfballduell unglücklich aufgekommen war - keine gegnerische Einwirkung. 

38. Minute: Jetzt probiert es auch Ginczek aus der Distanz, doch sein wuchtiger Schuss aus 16 Metern geht knapp vorbei. 

37. Minute: Arnold mit einem satten Strahl aus der Distanz, doch Esser ist auf dem Posten und pariert. Zuvor war Malli im Starfraum zu Fall gekommen - knifflige Sache, aber wohl eher kein Elfer. 

35. Minute: Wood schickt Bebou, der lässt Brooks alt aussehen und ist frei vorm Tor. Doch der Hannoveraner nutzt die Hundertprozentige nicht und scheitert an Casteels. 

34. Minute: Bakalorz schickt Sarenren-Bazee, doch im Strafraum ist wieder Brooks zur Stelle und klärt. 

31. Minute: TOR - Und jetzt ist er drin: Bebou setzt mit einer gefühlvollen Flanke LINTON MEINA in Szene, der freistehend aus acht Metern volley abzieht - keine Chance für Casteels. 

29. Minute: Meina hat Platz und zieht zum Tor, doch Brooks kocht ihn routiniert ab. 

28. Minute: Bakalorz hat auf links mal ein wenig Platz und probiert es mit der Flanke, die jedoch keinen Abnehmer findet. 

26. Minute: Wolfsburg hat ein wenig mehr Spielanteile, jedoch versteht es 96 besser, schnell nach vorne zu spielen und Gefahr zu erzeugen. Beide Teams mit gewissen Vorteilen. 

24. Minute: Bebou startet im richtigen Moment und läuft in die Schnittstelle, in die der Pass kommt. Doch Casteels ist minimal vor Hannovers Stürmer am Ball. 

23. Minute: Tisserand räumt Meina auf Außen rustikal ab. Freistoß Hannover. 

20. Minute: Gerhardt schickt Ginczek, der durch ist und dann doch noch von Korb gestört wird. Ginczek reklamiert Handspiel und es gab wohl einen minimalen Kontakt, doch das ist zu wenig. 

18. Minute: VIDEOBEWEIS - Gerhardt spielt Weghorst an, der sofort weiterschiebt auf YUNUS MALLI. Der hat aus fünf Metern Distanz keine Mühen und vollendet. Doch beim Videobeweis stellt Schiedsrichter Fritz dann ein Foul von Gerhardt an Wallace fest - kein Tor. 

15. Minute: Ballgewinn Wolfsburg vor dem Hannover-Sechzehner: Malli schaltet blitzschnell und bedient Ginczek, der im Strafraum aber zu lange für die Ballverarbeitung braucht. 

12. Minute: Der nächste Standard: Wieder Freistoß Hannover, wieder tritt Bebou an. Sein scharfer Schuss geht zwar noch ein Stück übers Tor, doch Bebou steigert sich hier mit jedem Standard. 

10. Minute: Freistoß für die Gastgeber aus dem Halbfeld: Bebou tritt an, dieses Mal kommt mit Anton der Mitspieler an den Ball, doch wegen seines Checks gegen Brooks wird zurecht abgepfiffen. 

9. Minute: Bebou tritt die erste Ecke für Hannover, doch der Ball fällt im Niemandsland des Strafraums runter - keine Gefahr. 

7. Minute: Zu Beginn agieren beide Teams hier auf Augenhöhe. Beide probieren Dinge nach vorne, aber noch nichts Zwingendes dabei. 

5. Minute: Wood setzt sich vorne durch und geht aufs Tor zu. Doch Casteels läuft ihn rechtzeitig ab. 

3. Minute: Erste Ecke für Wolfsburg: Malli bringt sie rein, aber die 96-Abwehr löst das souverän. 

2. Minute: Korb kommt über rechts und schlägt eine scharfe Flanke. Tisserand kann in der Mitte per Kopf klären. 

ANPFIFF

20:22 Uhr: Die Bilanz - Die Bundesliga-Bilanz  spricht für die Gäste aus Wolfsburg: Von 30 Spielen gewann der VfL 15 bei sechs Remis und neun Siegen für Hannover. Auch bei der Heimbilanz kann Hannover nicht überwiegen: In 15 Duellen siegten die 96er genauso wie Wolfsburg sechsmal, dreimal trennten man sich in der Landeshauptstadt mit Unentschieden. 

20:15 Uhr: Die Aufstellungen Hannover: 23 Esser - 4 Korb, 31 Anton, 2 Elez - 40 Maina, 6 Bakalorz, 8 Walace, 22 Ostrzolek - 13 Bebou, 17 Wood, 37 Sarenren-Bazee

Wolfsburg: 1 Casteels - 2 William, 32 Tisserand, 25 Brooks, 15 Roussillon - 27 Arnold - 13 Gerhardt, 37 Rexhbecaj - 33 Ginczek, 9 Weghorst, 10 Malli

20:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt