Hamburger Flughafen nimmt Betrieb wieder auf | Aktuell Deutschland | DW | 04.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nach Stromausfall

Hamburger Flughafen nimmt Betrieb wieder auf

Der Kurzschluss am Hamburger Flughafen ist beseitigt - ab dem Morgen können dort wieder Flugzeuge starten und landen. Der Stromausfall hatte den Airport am Sonntag komplett lahmgelegt, 30.000 Menschen waren betroffen.

Techniker haben die Probleme in der Nacht beseitigen können - die beiden Terminals des Flughafens können jetzt offenbar wieder mit Strom versorgt werden. Der Flughafen gab bekannt, dass man am Montagmorgen ab 6 Uhr MESZ den Betrieb wieder aufnehmen werde. Zugleich bedankte man sich per Twitter bei den Technikern für ihren nächtlichen Einsatz.

Trotzdem kann der Flugplan an diesem Montag nicht wie gewohnt eingehalten werden; ein Teil der Flüge, die am Morgen starten sollten, sind bereits abgesagt worden. Grund dafür ist unter anderem, dass die entsprechenden Flugzeuge nicht in Hamburg sind, da sie gestern nicht in der Hansestadt landen konnten.

 

Ursache des Ausfalls ist noch nicht klar

Der Stromausfall am Sonntag hatte den Betreiber des Flughafens genauso wie die zahlreichen Passagiere im Terminal überrascht. Der Betrieb wurde schließlich eingestellt und der Flughafen komplett geräumt, hunderte Menschen mussten sich vor dem Gebäude aufhalten, auch die Zufahrt zum Flughafen wurde gesperrt.

Der Stromausfall traf zunächst das Terminal 2, es lag danach im Dunkeln. Die Passagiere wurden aufgefordert, ins Terminal 1 zu wechseln, wo die Klimaanlage noch funktionierte. Dann fiel auch dort der Strom aus, die Passagiere mussten entsprechend auch diesen Bereich verlassen. Flugzeuge, die im Landeanflug auf Hamburg waren, wurden umgeleitet.

Kaum Informationen für die Passagiere

Die Informationslage für die Passagiere war offenbar nur spärlich: Über die Lautsprecher habe es lediglich die Durchsage zum Verlassen des Terminals gegeben, aber keine Begründungen oder Auskünfte über die voraussichtliche Dauer der Wartezeit, sagte ein Augenzeuge. Der Flughafen Hamburg ist mit mehr als 17 Millionen Passagieren jährlich der fünftgrößte in Deutschland.

 

hf/bru/hk (dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt