Glaubenssachen - Papst Franziskus - Seelsorger einer Kirche in der Krise | Glaubenssachen - Die Kirchensendung | DW | 05.12.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glaubenssachen

Glaubenssachen - Papst Franziskus - Seelsorger einer Kirche in der Krise

Seit 2013 ist Papst Franziskus das Oberhaupt der katholischen Kirche. Der Argentinier Jorge Mario Bergoglio polarisierte von Anfang an. Seinen Papstnamen Franziskus wählte er bewusst aus Solidarität mit den Armen. Er plant den Vatikan zu reformieren, tritt ein für den Klimaschutz, sucht den interreligiösen Dialog und versucht die vielen Missbrauchsfälle aufzuklären.

Am 17. Dezember wird Franziskus 85 Jahre alt. Die Deutsche Welle nimmt den Geburtstag zum Anlass, auf die Amtszeit von Franziskus und seine Ziele zu blicken. Was konnte dieser Papst bewegen und verändern, wo ist er an seine Grenzen und Möglichkeiten gestoßen. Menschen, die den Papst begleitet und erlebt haben, Geistliche, die als Berater oder Kritiker im Umfeld tätig sind und natürlich die Gläubigen mit ihren Hoffnungen und dem Vertrauen in einen gerechten Papst, zeichnen ihr Bild von Franziskus.