Glaubenssachen - Martin Luther King - Das Chormusical | Glaubenssachen - Die Kirchensendung | DW | 06.07.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glaubenssachen

Glaubenssachen - Martin Luther King - Das Chormusical

Die evangelische Stiftung Creative Kirche hat erneut ein großes Mitsing-Projekt auf die Bühne gebracht - das Chormusical ‘Martin Luther King - Ein Traum verändert die Welt’. Es skizziert in Rückblenden aus der Sicht seiner Weggefährten einige Stationen aus dem Leben des bekannten afroamerikanischen Bürgerrechtlers.

Video ansehen 26:06

‘I have Dream’ - mit dieser Rede wurde Martin Luther King weltberühmt. Der Kampf um Träume, den eigenen Glauben in politisches Handeln umzusetzen - das sind Kernaussage des Musicals. Es thematisiert unter anderem die Ehe mit Coretta Scott King, den Busstreik, initiiert von Rosa Parks und die Reise von Martin Luther King in die DDR. Autor des Stücks ist der Journalist Andreas Malessa. Durch die eigene Familiengeschichte - sein Vater zum Beispiel ist Martin Luther King begegnet, Andreas Malessa selbst hat die Tochter Martin Luther Kings treffen können - ist er dem Thema sehr nah. Die Musik haben Hanjo Gäbler und Christoph Terbuyken komponiert. Es gibt umfangreiche Parts für den Chor. Der singt Klassiker wie ‘Go down Moses’ oder We shall overcome’, natürlich Gospel, dazu Solisten, eine Bigband und eine kleine Streichergruppe. Die Stiftung Creative Kirche mit Sitz in Witten in Nordrhein Westfalen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen durch Singen zusammenzubringen. Das geschieht durch kleine und große Projekte. Das Bühnenspektakel ‘Martin Luther King’ hatte im Februar in Essen seine erfolgreiche Doppelpremiere , mit jeweils 1200 Chorsängern. Ebenfalls sehr umjubelt wurde die Aufführung beim Deutschen Evangelischen Kirchentag Ende Juni in Dortmund. Hier waren sogar über 2000 Chorsänger dabei. Für 2020 steht eine Tournee an, in elf großen deutschen Städten.