Fußball hat drei Seiten! | Archiv | DW | 29.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Archiv

Fußball hat drei Seiten!

Wirklich - In Istanbul versuchte man es mit der dritten Dimension. Da spielten Deutschland, England und die Türkei gegeneinander. Gleichzeitig.

Ein besonderes Fußballspiel, eine Botschaft für politische, künstlerische und publizistische Freiheit. Alle drei Mannschaften haben ihre Wurzeln im Straßenfußball und sind politisch-gesellschaftlich engagiert: es geht um die Formation von Bündnissen, dass heißt Begriffe wie „Gegner und Verbündeter“, „Freund und Feind“ wechseln ständig während des Spiels, und heben sich so auf.
Vor allem der Philosophy Football FC aus London hat sich für die Entwicklung des Dreiseiten-Fußball eingesetzt, der sich seit einiger Zeit auch internationaler Aufmerksamkeit erfreut.

Audio und Video zum Thema