Frosta profitiert vom grünen Image | Made in Germany | DW | 25.12.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Frosta profitiert vom grünen Image

Als die Firma Frosta begann, auf Zusatzstoffe im Essen zu verzichten, war dies sozusagen der Tiefkühlpunkt ihrer Geschichte. Doch die neue Philosophie hat sich gerechnet.

Video ansehen 04:10

Und tatsächlich: in den nächsten Jahren gingen die Umsätze massiv zurück. Kritische Verbraucher nahmen dem Konzern zunächst nicht ab, dass er es ernst meint. Und die Frosta-Leute mussten selbst erst lernen, den Verzicht auf Geschmacksverstärker durch aufwendigere Produktion zu kompensieren. Steigende Kosten, sinkende Umsätze - ein gefährlicher Mix. Doch dann kam der Durchbruch. Heute gilt Frosta beim Thema Nachhaltigkeit als Pionier. Holger Trzeczak schaut den Frosta-Köchen über die Schulter und war bei Dreharbeiten für neue Werbevideos dabei.