Frankfurt gnadenlos effektiv gegen Stuttgart | Fußball | DW | 31.03.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Frankfurt gnadenlos effektiv gegen Stuttgart

Eintracht Frankfurt bleibt in beeindruckender Manier auf Kurs Champions League. Dank des Erfolges gegen Stuttgart und einer hoch effektiven Vorstellung belegt das Team von Adi Hütter nun Rang vier.

FRANKFURT - STUTTGART 3:0 (1:0)

---------

Eintracht Frankfurt bleibt in der Bundesliga auf Erfolgskurs. Der Fußball-Pokalsieger setzte sich am Sonntag souverän mit 3:0 (1:0) gegen den VfB Stuttgart durch und schob sich am 27. Spieltag auf einen Champions-League-Platz. Gegen die Schwaben, die auf dem Relegationsplatz 16 in Abstiegsgefahr verharren, traf Filip Kostic (45./64.) doppelt. Den Schlusspunkt setzte Luka Jovic (84.) mit seinem 16. Saisontor.

Als Vierter liegt die in diesem Jahr weiter ungeschlagene Eintracht nun zwei Punkte vor Königsklassen-Konkurrent Mönchengladbach und schon sieben Zähler vor den nächsten drei Bewerbern um einen internationalen Startplatz. dvo/jst (dpa)

Spiel verpasst? Hier gibt es die gesamte Partie noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker:

---------

ABPFIFF - Dr. Felix Brych pfeift eine am Ende klare Angelegenheit auf die Sekunde pünktlich ab. 

88. Minute: WECHSEL - Der Mann des Spiels geht unter tosendem Applaus vom Feld: Filip Kostic wird durch JETRO WILLEMS ersetzt.  

84. Minute: Deckel drauf! LUKA JOVIC mit dem 3:0. Ein Angriff wie aus dem Lehrbuch. Wieder lassen die Frankfurter alle Stuttgarter nur zuschauen, am Ende der Kette hat Jovic nach Zuspiel von Da Costa keine große Mühe, den Ball aus kurzer Distanz an Zieler vorbeizubefördern. 

80. Minute: Frankfurt spielt das jetzt souverän runter, beschränkt sich auf Konter und hält den VfB, der nicht so wirkt, als würde er hier das Gegenmittel noch finden, weitestgehend vom eigenen Tor weg. 

75. Minute: Für Haller geht es nicht weiter, er wird durch JONATHAN DE GUZMAN ersetzt. 

73. Minute: Jovic geht alleine in den Strafraum und versucht Zieler auszuspielen, doch der wartet lange und drängt den Frankfurter so aus der Gefahrenzone. 

67. Minute: Didavi hat im Strafraum viel Platz und findet mit seinem Zuspiel niemanden. Da war mehr drin für die Gäste. 

64. Minute: TOR - FILIP KOSTIC zum zweiten! Nach einer Stuttgarter Ecke geht es wieder schnell: Jovic für Rebic, der schickt Kostic mit einem weltklasse Zuspiel in die Lücke und dieser lässt Zieler dann frei vor dem Tor keine Chance. 

58. Minute: Hasebe sieht die Gelbe Karte. 

51. Minute: Nach einer Ecke der Eintracht ist es jetzt mal der VfB, der schnell und mit viel Platz kontert: Esswein und Zuber gehen gegen einen Gegenspieler, doch statt für das zuspiel entscheidet Esswein sich für den Abschluss, der Trapp im kurzen Eck nicht vor Probleme stellen kann. 

51. Minute: Konter Frankfurt, Kostic und Jovic gehen gegen einen Gegner aufs Tor zu. Doch Kostics Ball auf den Landsmann ist viel zu scharf, da kann Jovic nie und nimmer dran kommen. War mehr drin...

47. Minute: Rebic mit einem ersten Versuch, aber kein Problem für Zieler. 

WIEDERANPFIFF

Frankfurt erzielt gegen Stuttgart die Führung quasi mit dem Pausenpfiff. Zuvor gab es bereits gute Chancen auf beiden Seiten, aber weder Jovic, Rebic und Rode auf Frankfurter, noch Zuber oder Kempf auf Stuttgarter Seite hatten das nötige Glück im Abschluss und scheiterten alle knapp. Doch dann lässt Kostic die Frankfurter Fans nach einer Unachtsamkeit von Beck doch noch jubeln. 

HALBZEIT

45. Minute: Die Frankfurter Führung! Erst kommt Haller nicht an den Ball, dann entscheidet Beck sich, den Ball ins Seitenaus trudeln zu lassen und bleibt fast stehen. Schlechte Idee, denn FILIP KOSTIC kommt aus vollem lauf noch an den Ball und knallt ihn aus spitzem Winkel unter die Latte. Auch Zieler sieht nicht ganz glücklich aus bei der Aktion. 

43. Minute: Hasebe klärt, wieder gibt es eine Ecke für den VfB und wieder tritt Castro an. Dieses Mal ist sein Ball jedoch viel zu kurz, so dass Jovic mühelos klären kann. 

40. Minute: Jovic setzt sich auf engstem Raum gegen drei Gegenspieler durch und schließt im Fallen ab. Doch sein Ball geht vorbei. 

39. Minute: Insua unterbindet einen Konterversuch von Da Costa mit einem Foul und sieht Gelb. 

38. Minute: Da Costa hat auf rechts viel Platz, gibt seiner Flanke dann aber zu viel Dampf mit, so dass sie erst an allen vorbei durch den Strafraum und anschließend ins Seitenaus fliegt. 

33. Minute: WECHSEL - Gentner humpelt, es geht nicht weiter für den VfB-Kapitän. Er muss raus und wird durch DANIEL DIDAVI ersetzt. 

32. Minute: Rebic probiert es über rechts und lässt zwei Gegner stehen. Anschließend bekommt er den Flankenball allerdings nicht mehr in Richtung Gefahrenzone herumgezogen. 

26. Minute: Wieder geht es blitzschnell bei der Eintracht, Haller steht frei vor Zieler, der bekommt den Fuß dazwischen. Dann steht Rode frei und schießt den Stuttgarter Schlussmann erst an und den Abpraller schließlich am Tor vorbei. Wenn Frankfurt kontert, bleibt dem VfB nur das Nachsehen. 

22. Minute: Gefälliges Kombinationsspiel der Stuttgarter, am Ende nimmt Zuber den Abschluss, der aber auch deutlich vorbei geht.   

22. Minute: Rebic hat Platz und geht mit zwei Mitspielern gegen drei Stuttgarter. Doch dann gerät sein Zuspiel im richtigen Moment ein klein wenig zu steil für Kostic auf links. Ein typischer Frankfurter Angriff, der aber noch keinen Erfolg bringt. 

19. Minute: Jovic auf Haller, auf Rebic - so sollte es sein. Doch der Ball des Franzosen kommt beim kroatischen Sturmpartner nicht an - trotzdem sehr schön anzusehen das direkte Kombinationsspiel der Eintracht Offensive. 

17. Minute: Stuttgart hält hier bislang mehr als ordentlich mit, besonders über die linke Angriffsseite kommt der VfB immer wieder durch und beschäftigt den Favoriten aus Frankfurt dadurch defensiv. 

13. Minute: Kabak tänzelt sich im Strafraum der Eintracht durch, doch sein Ball geht meilenweit vorbei. 

11. Minute: Kostic tritt zum Freistoß aus mehr als 20 Metern an und setzt den Ball deutlich drüber.  

9. Minute: Eine Flanke von Insua wird zunächst abgewehrt, doch dann kommt aus der zweiten Reihe Zuber und prüft Trapp, der aber rechtzeitig unten ist. 

5. Minute: Und auch auf der anderen Seite fast das Tor. Ecke für Stuttgart, getreten von Castro, dann fliegt Kempf in den Ball und köpft die Kugel an die Latte. Trapp wäre chancenlos gewesen. 

2. Minute: Glänzende Kombination der Gastgeber. Stuttgart kann nur zuschauen und am Ende vergibt Jovic freistehend vor dem Tor. Das hätte schon die Führung sein müssen. 

ANPFIFF

17:45 Uhr: Die Aufstellungen - Frankfurt: 31 Trapp - 13 Hinteregger, 20 Hasebe, 2 Ndicka - 24 da Costa, 17 Rode, 5 Fernandes, 10 Kostic - 4 Rebic - 9 Haller, 8 Jovic

Stuttgart: 1 Zieler - 18 Kabak, 21 Pavard, 4 Kempf - 32 Beck, 8 Castro, 2 Emiliano Insua - 20 Gentner, 9 Zuber - 14 Esswein, 22 Gonzalez

17:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!