Fischerei im Wandel | Global Ideas | DW | 17.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

Fischerei im Wandel

Weil die Fänge immer schlechter werden, steht die Fischerei im Norden der Philippinen vor dem Umbruch.

Projektziele: Fischerei-Management und Mangroven-Aufforstung gegen Küstenerosion
Projektart: Klima-Anpassung
Projektgröße: Maßnahme betrifft mehr als 10.000 Fischer in der Region
Projektvolumen: Die Internationale Klimaschutzinitiative unterstützt die Arbeit der Umweltorganisation "Conservation International" vor Ort mit 4.397.000 Euro

Die Verde Island Passage, die sich entlang der Küste im Norden der Philippinen erstreckt, gilt als eines der artenreichsten Meeres-Ökosysteme in der Welt. Von dieser Artenvielfalt profitieren auch die Menschen, die zum Beispiel als Fischer ihr Einkommen erzielen. Unwetter, Küstenerosion und steigende Wassertemperaturen gefährden das Meer und damit die Lebensgrundlage der Anwohner. Mit neuen Ideen reagieren die Menschen auf die Bedrohung: Gefischt wird nicht mehr das ganze Jahr. Als weiteres Standbein ihrer Existenz bauen sie den Tourismus auf und pflanzen Mangroven, um die Küstenerosion zu stoppen.

Ein Film von Mabel Gundlach

Video ansehen 07:01
Jetzt live
07:01 Min.

Sehen Sie hier die Reportage

WWW-Links

Audio und Video zum Thema