FC Bayern stellt neuen Umsatzrekord auf | Wirtschaft | DW | 04.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball-Bundesliga

FC Bayern stellt neuen Umsatzrekord auf

Trotz Umbaus im Vorstand und beim kickenden Personal: Der deutsche Fußballmeister Bayern München eilt von Rekord zu Rekord. Meistertitel und Pokalsieg der vergangenen Saison folgt ein weiterer finanzieller Höhenflug.

Fußball-Rekordmeister Bayern München hat das Geschäftsjahr 2018/2019 mit einem erneuten Rekordumsatz abgeschlossen - obwohl sich der  Verein derzeit in einer Umbruchphase befindet. Der Gesamtumsatz des Konzerns stieg von 657,4 Millionen Euro auf 750,4 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum von 14,1 Prozent, teilte der FC Bayern am Mittwoch mit.

Auch beim Gewinn erzielten die Münchner Bestmarken. Vor Steuern (EBIT) beläuft dieser sich auf 75,3 Millionen Euro (Vorjahr: 46,2), nach Steuern beträgt der Gewinn 52,5 Millionen Euro (Vorjahr: 29,5). Das Eigenkapital des Konzerns FC Bayern München AG stieg auf 497,4 Millionen Euro.

Nach Angaben von Finanzchef Jan-Christian Dreesen haben alle Bereiche des FC Bayern positiv zu dem Gesamtergebnis beigetragen. "So konnten die Einnahmen aus dem Spielbetrieb und dem TV-Bereich gesteigert werden, und bei den Sponsoringeinnahmen haben wir neue Bestwerte erzielt", erklärte Dreesen.

Boni für alle

"Mit der finanziellen Entwicklung des FC Bayern sind wir natürlich außerordentlich zufrieden. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn konnten auf neue Bestmarken deutlich gesteigert werden. Der FC Bayern befindet sich somit sportlich wie auch wirtschaftlich auf einem hervorragenden Kurs", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Auch die Mitarbeiter der Bayern profitierten von der erneuten Umsatz- und Gewinnsteigerung. Der Vorstand zahlte als Dankeschön zwei zusätzliche Gehälter als Bonus aus.

dk/ul (dpa, SID)

Die Redaktion empfiehlt