FAKT Knochen - das sollten Sie wissen! | Fit und gesund | DW | 27.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit und gesund

FAKT Knochen - das sollten Sie wissen!

Fakt ist: Das menschliche Skelett besteht aus ungefähr 206 Knochen. Die Zahl der Kleinknochen in Wirbelsäule und Fuß variiert von Mensch zu Mensch.

Video ansehen 01:02
Jetzt live
01:02 Min.

Das Skelett stützt den Körper von innen. Gleichzeitig schützen die Knochen die inneren Organe. Der Schädel umschließt zum Beispiel Gehirn und Augen, der Brustkorb schützt Herz und Lunge. Dabei sind die Knochen erstaunlich leicht und dennoch sehr stabil. Das Skelett macht nur etwa 12 Prozent des Körpergewichts aus. Schwere Knochen als Ausrede für Übergewicht gilt nicht: Die mehr als 200 Knochen unseres Skeletts machen bei einem Erwachsenen etwa zwölf Prozent des Körpergewichts aus. Knochen verändern sich fortwährend. Sie bestehen aus tausenden Zellen, die ständig neue Knochenmasse auf- und alte abbauen: Ein permanentes Wechselspiel, das die Knochen stabil hält. Da sich Knochen ständig erneuern, können sie auch nach einem Bruch heilen. Hätten Sie es gewusst? Der größte und kräftigste Knochen ist der Oberschenkelknochen. Bei einem erwachsenen Mann von 1,80 m Größe ist er etwa 50 cm lang. Der kleinste ist nur drei Millimeter lang und sitzt im Mittelohr, der Steigbügel.