Facebook zerschlagen? | Podcast Wirtschaft | DW | 14.10.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Facebook zerschlagen?

Schweizer Gegenwind für Amazon +++ Kräftiges Wachstum wohl erst im nächsten Jahr +++ Verbraucherschutz im Internet

Audio anhören 16:42

Facebook

Der Druck auf die Social Media Plattform Facebook steigt. Zuletzt sorgten Enthüllungen der Whistleblowerin und früheren Facebook-Mitarbeiterin Frances Haugen für Aufsehen. Haugen wirft ihrem früheren Arbeitgeber vor, eigene Gewinne über die Sicherheit seiner Nutzer und das Gemeinwohl zu stellen. Facebook hat die Vorwürfe entschieden zurückgewiesen. Doch die Kritik an dem Netzwerk wird immer lauter.

Galaxus

In der Schweiz ist der Onlinehändler Galaxus schon erfolgreicher als Amazon. In dieser Woche ist das Unternehmen, das vor 20 Jahren von drei jungen Gamern gegründet wurde, auch in Österreich gestartet. Und schon seit 2018 ist Galaxus in Deutschland präsent - mit wachsendem Erfolg, großen Ambitionen und - wie es in der Selbstdarstellung heißt – mit dem Anspruch auf "ehrlichen und nachhaltigen" E-Commerce.

Prognose

Führende deutsche Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Konjunkturprognose für dieses Jahr nach unten geschraubt. Die Institute rechnen mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland um 2,4 Prozent, wie sie am Donnerstag mitteilten. Im Frühjahr hatten die sie noch erwartet, dass nach dem coronabedingten Einbruch der Wirtschaft 2020, das Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr um 3,7 Prozent zulegt. Für das in Kiel ansässige Institut für Weltwirtschaft hat deren Konjunkturchef Stefan Kooths an der Prognose mitgearbeitet. Henrik Böhme hat mit ihm gesprochen.

Verbraucherreport

In welchen Lebensbereichen fühlen sich die Verbraucher gut geschützt - und wo nicht? Welche Themen brennen ihnen unter den Nägeln? Dauerbaustelle dabei ist der digitale Bereich, wie aus dem aktuellen Verbraucherreport hervorgeht, der am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Technik: Sören Leurfeld

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify