Expedition Heimat - Eine Reise mit Eliane Fernandes Ferreira durch Brasilien | DokFilm | DW | 01.05.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Expedition Heimat - Eine Reise mit Eliane Fernandes Ferreira durch Brasilien

In Deutschland konnte ich mich entfalten, meint sie. Hier hat sie studiert, hier hat sie später geheiratet und Kinder bekommen: Zwillinge. Ihre Mutter und Brüder leben auf der anderen Seite des Ozeans – genauer gesagt in der Stadt Poços de Caldas im Südosten Brasiliens.

Ein idyllischer Kurort eingebettet in einem Vulkankrater, Poços de Caldas im Südosten Brasiliens, das ist Eliane Fernandes’ Geburtsstadt. Doch die Geschichte ihrer Vorfahren beginnt im Norden - im Amazonasbecken. Sie ist die Urenkelin eines Kautschukbarons, der im Dschungel Brasiliens sein Glück suchte. Inzwischen lebt sie ihren Traum zwischen den Welten: die Ethnologin forscht im Auftrag der Universität Bremen bei indigenen Gruppen. Mehr als 10.000 km liegen zwischen ihrer deutschen Wahlheimat Hamburg und Apiwtxa, dem Dorf der Ashaninka in Acre.