Europa-Chef von Vattenfall zurückgetreten | Wirtschaft | DW | 18.07.2007
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Europa-Chef von Vattenfall zurückgetreten

Die Zwischenfälle in den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel haben am Mittwoch den Europa-Chef von Vattenfall, Klaus Rauscher, den Job gekostet. Rauscher erklärte, es seien Fehler gemacht worden, für die er die Verantwortung zu tragen habe. Vattenfall-Präsident Lars G. Josefsson nahm den Rücktritt Rauschers an und sagte in Berlin: "Die kommenden Monate werden im Zeichen eines Neuanfangs stehen. Wir müssen uns in Offenheit üben." Kurz zuvor hatte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel die Informationspolitik des Unternehmens offen kritisiert.

  • Datum 18.07.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/BJa2
  • Datum 18.07.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/BJa2